herausbeißen

herausbeißen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich beiße heraus
du beißt heraus
er, sie, es beißt heraus
Präteritum ich biss heraus
Konjunktiv II ich bisse heraus
Imperativ Singular beiß heraus!
beiße heraus!
Plural beißt heraus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
herausgebissen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:herausbeißen

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: herausbeissen

Worttrennung:

he·r·aus·bei·ßen, Präteritum: biss he·r·aus, Partizip II: he·r·aus·ge·bis·sen

Aussprache:

IPA: [hɛˈʁaʊ̯sˌbaɪ̯sn̩]
Hörbeispiele:
Reime: -aʊ̯sbaɪ̯sn̩

Bedeutungen:

[1] mit den Zähnen ein Stück fassen und vom Ganzen abtrennen
[2] umgangssprachlich: sich aus einer misslichen Lage befreien
[3] umgangssprachlich, regional: besser als jemand, ihm überlegen sein, ihn ausstechen
[4] umgangssprachlich, regional: die eigene Wichtigkeit rauskehren, etwas besonders betonen
[5] auch reflexiv, selten: einen Zahn verlieren, weil auf etwas zu Hartes gebissen wird

Herkunft:

Kompositum aus dem Verb beißen und dem Adverb heraus

Sinnverwandte Wörter:

[1] herausreißen
[2] befreien, durchbeißen, durchkommen
[3] ausbeißen, jemanden in den Schatten stellen
[4] hervorkehren, raushängen lassen, rauskehren

Beispiele:

[1] Der Welpe hat einen Fetzen aus dem Handtuch herausgebissen.
[2] Ach, du wirst dich da schon wieder herausbeißen, du bist doch ein zäher Hund!
[3] Und ganz besonders seinen Schwager wollte er herausbeißen.
[4] „Seit Pirkheim in die prächtige Villa vor dem Engeler Thor übergesiedelt war, hatte auch er sich die größte Mühe gegeben, nach allen Richtungen hin den Weltmann herauszubeißen.“[1]
[5] Beim Öffnen der Bierflasche hatte sie sich einen Eckzahn herausgebissen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein Stück herausbeißen
[5] einen Zahn herausbeißen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „herausbeißen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „herausbeißen
[1, 5] Duden online „herausbeißen

Quellen:

  1. Familie Hartwig, Ernst Eckstein. Abgerufen am 3. Juli 2019.