raushängen (Deutsch)Bearbeiten

Verb, regelmäßigBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich hänge raus
du hängst raus
er, sie, es hängt raus
Präteritum ich hängte raus
Konjunktiv II ich hängte raus
Imperativ Singular häng raus!
hänge raus!
Plural hängt raus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
rausgehängt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:raushängen

Worttrennung:

raus·hän·gen, Präteritum: häng·te raus, Partizip II: raus·ge·hängt

Aussprache:

IPA: [ˈʁaʊ̯sˌhɛŋən]
Hörbeispiele:   raushängen (Info)
Reime: -aʊ̯shɛŋən

Bedeutungen:

[1] nach draußen bringen und dort aufhängen
[2] umgangssprachlich: überdeutlich betonen

Herkunft:

Kompositum aus dem Verb hängen und dem Adverb raus

Sinnverwandte Wörter:

[1] heraushängen, hinaushängen
[2] betonen, protzen, rauskehren

Beispiele:

[1] Ich habe deine Jacke zum Lüften rausgehängt.
[2] Dass sie immer Papas Geld so raushängen lassen muss!

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] den Chef/Macho raushängen lassen

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „raushängen
[1, 2] Duden online „raushängen

Quellen:


Verb, unregelmäßigBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich hänge raus
du hängst raus
er, sie, es hängt raus
Präteritum ich hing raus
Konjunktiv II ich hinge raus
Imperativ Singular hänge raus!
häng raus!
Plural hängt raus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
rausgehangen haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:raushängen

Worttrennung:

raus·hän·gen, Präteritum: hing raus, Partizip II: raus·ge·han·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʁaʊ̯sˌhɛŋən]
Hörbeispiele:   raushängen (Info)
Reime: -aʊ̯shɛŋən

Bedeutungen:

[1] (einen Teil) nach draußen sichtbar zeigen, außerhalb sein

Herkunft:

Kompositum aus dem Verb hängen und dem Adverb raus

Synonyme:

[1] heraushängen, rausbaumeln, überstehen

Beispiele:

[1] Sie sitzt auf dem Fensterbrett und die Beine hängen in Richtung Garten raus.
[1] „Die Wildsau hatte dem Hirsch den Bauch aufgerissen, und die Gedärme hingen raus.“[1]
[1] Ja, das sind die gleichen Seile, die da schon gestern raushingen.
[1] Ich weiß nicht genau, ob da was rausgehangen hat. Vielleicht, vielleicht nicht.
[1] „Mein Vater, der Zimmermann war, hat den Auftrag bekommen, mit viel zu kurzen Brettern den Sarg für den Jungen zu zimmern. lch habe ministriert. lch weiß noch, wie dem Toten die Stiefel rausgehangen sind.“[2]
[1] Das ganze Theater hing ihr sowas von zum Halse raus.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas hängt jemandem zum Halse raus

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „raushängen
[1] Duden online „raushängen

Quellen: