ausbeißen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich beiße aus
du beißt aus
er, sie, es beißt aus
Präteritum ich biss aus
Konjunktiv II ich bisse aus
Imperativ Singular beiß aus!
Plural beißt aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgebissen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:ausbeißen

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: ausbeissen

Worttrennung:

aus·bei·ßen, Präteritum: biss aus, Partizip II: aus·ge·bis·sen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌbaɪ̯sn̩]
Hörbeispiele:   ausbeißen (Info)

Bedeutungen:

[1] reflexiv: einen Zahn verlieren, weil auf etwas zu Hartes gebissen wird
[2] süddeutsch, unpersönlich: haken, nicht weitergehen/weiterlaufen
[3] umgangssprachlich: besser als jemand, ihm überlegen sein, ihn ausstechen
[4] Geologie, über Stoffe, Lagerstätten: sichtbar werden, austreten

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb beißen mit dem Derivatem aus-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] herausbrechen
[2] haken, stocken
[3] jemanden in den Schatten stellen
[4] ausbluten, austreten, hervortreten, rauskommen, zu Tage treten

Beispiele:

[1] Sie biss sich den Zahn aus.
[2] „Tröstlich an allem ist indes das eine: alles mögen die Fremden nachzumachen versuchen, nur bei unserer wunderschönen, kräftigen und urwüchsigen Sprache, ‚da beißts aus‘, die kann man nicht exportieren wie einen Trachtenjanker.“[2]
[3] Bei jeder Gelegenheit versuchte er, seinen Partner auszubeißen.
[4] „[…] denn die Flammkohlen von Bodenteich am Rand der Pompeckjschen Schwelle liegen heute 1680 m tief versenkt, während die Anthrazite von Bohmte zu Tage ausbeißen.“[3]

Redewendungen:

sich an etwas die Zähne ausbeißen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich einen Zahn ausbeißen
[2] da/jetzt beißts (bei jemandem) aus

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 3, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausbeißen
[*] canoonet „ausbeißen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „ausbeißen
[1, 2] The Free Dictionary „ausbeißen
[1, 3, 4] Duden online „ausbeißen

Quellen:

  1. canoonet „ausbeißen
  2. Die Neue Bücherei, 1978. Abgerufen am 30. Juni 2019.
  3. Zeitschrift der Deutschen Geologischen Gesellschaft, Bände 100-101, 1950. Abgerufen am 30. Juni 2019.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ausreißen