kennzeichnen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich kennzeichne
du kennzeichnest
er, sie, es kennzeichnet
Präteritum ich kennzeichnete
Konjunktiv II ich kennzeichnete
Imperativ Singular kennzeichne!
Plural kennzeichnet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gekennzeichnet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:kennzeichnen

Worttrennung:

kenn·zeich·nen, Präteritum: kenn·zeich·ne·te, Partizip II: ge·kenn·zeich·net

Aussprache:

IPA: [ˈkɛnt͡saɪ̯çnən]
Hörbeispiele:   kennzeichnen (Info)

Bedeutungen:

[1] mit etwas als etwas kennzeichnen: mit Markierung, Symbol/Zeichen/Kennzeichen versehen
[2] übertragen, häufig passiv: das Bezeichnete als typisch oder wesentlich durch etwas hervorheben, charakterisieren
[3] reflexiv, übertragen: typisch/charakteristisch, besonders sein durch/wegen etwas

Herkunft:

strukturell: Ableitung des Substantivs Kennzeichen durch das Wortbildungselement -en
historisch: seit dem 19. Jahrhundert bezeugt; zum Substantiv Kennzeichen gebildet[1]

Synonyme:

[1] markieren, bezeichnen
[2] charakterisieren
[3] sich auszeichnen, sich hervorheben, etwas Besonderes sein, sich definieren

Beispiele:

[1] Neue Einträge sind besonders gekennzeichnet.
[1] „Jeder Tierhalter ist dafür verantwortlich, dass alle im seinem Betrieb gehalten(sic) Rinder mit 2 identischen Ohrmarken gekennzeichnet sind.“[2]
[2] Dein Verhalten kennzeichnet dich als einen besonnenen Menschen.
[2] „Diese Krise ist gekennzeichnet von Opportunität.“[3]
[3] Wodurch kennzeichnen sich Meta-Suchmaschinen?
[3] „STPs sind jedoch wartungsfrei und kennzeichnen sich durch geringen Energie- und Ressourcenverbrauch, was im Vergleich zu Kryopumpen ebenfalls geringere Betriebskosten nach sich zieht.“[4]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „kennzeichnen
[1, 2] The Free Dictionary „kennzeichnen
[1–3] Duden online „kennzeichnen
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „kennzeichnen
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalkennzeichnen

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, Seite 648, Eintrag „kennen“.
  2. Ohrmarken zur Kennzeichnung von Rindern. Landeskontrollverband Schleswig-Holstein e.V., abgerufen am 4. Januar 2021.
  3. Caroline Kanter, Britta Fecke: Italien im Krisenmodus. „Diese Krise ist gekennzeichnet von Opportunität“. Deutschlandfunk, 25. August 2019, abgerufen am 4. Januar 2021.
  4. Ipsen entscheidet sich für Vakuumtechnologie und Dienstleistungen von Edwards. 29. Januar 2016, abgerufen am 5. Januar 2021.