anheuern (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich heuere an
du heuerst an
er, sie, es heuert an
Präteritum ich heuerte an
Konjunktiv II ich heuerte an
Imperativ Singular heuere an!
Plural heuert an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angeheuert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anheuern

Worttrennung:

an·heu·ern, Präteritum: heu·er·te an, Partizip II: an·ge·heu·ert

Aussprache:

IPA: [ˈanˌhɔɪ̯ɐn]
Hörbeispiele:   anheuern (Info)

Bedeutungen:

[1] Nautik: jemanden für den Dienst an Bord einstellen
[2] Nautik: den Dienst an Bord antreten
[3] jemanden für eine bestimmte Aufgabe gewinnen

Herkunft:

[1] Ableitung zu heuern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) an-

Synonyme:

[1, 2] anmustern
[3] anwerben

Gegenwörter:

[1, 2] abheuern, abmustern

Oberbegriffe:

[1] einstellen

Beispiele:

[1] „Sie ließen die Diligent komplett überholen und heuerten eine Mannschaft an, welche die Waren für die erste Fahrt nach Martinique an Bord verstaute; das Ganze nahm beinahe neun Monate in Anspruch.“[1]
[2] Der Schiffsführer hat um 6 Uhr angeheuert.
[3] Für den Einbruch hat der Kriminelle zwei Komplizen angeheuert.
[3] „Der Internetgigant hat dafür extra etliche prominente Wissenschaftler angeheuert.[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anheuern
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalanheuern
[1–3] The Free Dictionary „anheuern
[1–3] Duden online „anheuern
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „anheuern

Quellen:

  1. Robert Harms: Das Sklavenschiff. Eine Reise in die Welt des Sklavenhandels. C. Bertelsmann Verlag, ohne Ort 2004, ISBN 3-570-00277-2, Seite 124. Kursiv gedruckt: Diligent.
  2. Ausverkauf der KI-Experten. Abgerufen am 19. Mai 2018.