umorganisieren

umorganisieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich organisiere um
du organisierst um
er, sie, es organisiert um
Präteritum ich organisierte um
Konjunktiv II ich organisierte um
Imperativ Singular organisier um!
organisiere um!
Plural organisiert um!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
umorganisiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:umorganisieren

Worttrennung:

um·or·ga·ni·sie·ren, Präteritum: or·ga·ni·sier·te um, Partizip II: um·or·ga·ni·siert

Aussprache:

IPA: [ˈʊmʔɔʁɡaniˌziːʁən]
Hörbeispiele:   umorganisieren (Info)

Bedeutungen:

[1] Dinge in ein anderes Verhältnis zueinander bringen, ein neues System der Ordnung einführen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb organisieren mit dem Derivatem um-

Sinnverwandte Wörter:

[1] neuordnen, reformieren, reorganisieren, restrukturieren, überarbeiten, umbauen, umformen, umgestalten, umgruppieren, umkrempeln, ummodeln, umordnen, umsortieren, umstellen, umstrukturieren

Gegenwörter:

[1] belassen

Unterbegriffe:

[1] abspecken, effektivieren, entbürokratisieren, entschlacken, gesundschrumpfen, optimieren, rationalisieren, straffen, vergrößern, verkleinern, verschlanken

Beispiele:

[1] „Quereinsteiger aus der Wirtschaft haben dann gute Chancen, wenn Kommunen ihre Verwaltung in den letzten Jahren in Richtung privatwirtschaftlicher Managementstrukturen umorganisiert haben.“[1]
[1] „Trotzdem, wir könnten uns umorganisieren und neu aufstellen.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Abteilung, die Abläufe in der Abteilung umorganisieren

Wortbildungen:

Umorganisation

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „umorganisieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „umorganisieren
[1] The Free Dictionary „umorganisieren
[1] Duden online „umorganisieren

Quellen: