effektivieren

effektivieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich effektiviere
du effektivierst
er, sie, es effektiviert
Präteritum ich effektivierte
Konjunktiv II ich effektivierte
Imperativ Singular effektivier!
effektiviere!
Plural effektiviert!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
effektiviert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:effektivieren

Worttrennung:

ef·fek·ti·vie·ren, Präteritum: ef·fek·ti·vier·te, Partizip II: ef·fek·ti·viert

Aussprache:

IPA: [ɛfɛktiˈviːʁən]
Hörbeispiele:
Reime: -iːʁən

Bedeutungen:

[1] so gestalten, dass mehr Aufgaben besser/kostengünstiger (effektiver, effizienter) gelöst werden können

Sinnverwandte Wörter:

[1] optimieren, verbessern

Gegenwörter:

[1] verlangsamen, verschlechtern

Oberbegriffe:

[1] überarbeiten, umgestalten

Beispiele:

[1] „Bei aller Notwendigkeit, bestimmte staatliche Wirtschaftsbereiche zu entbürokratisieren und zu effektivieren, wird festgehalten, daß sowohl Staat wie Markt nicht a priori als die besten Garanten der oben genannten Aufgaben gelten können.“[1]
[1] „Diese Analyse soll in letzter Konsequenz einen wissenschaftlichen Beitrag zum weitmöglichst effektivierten Einsatz dieser wirtschaftsvölkerrechtlichen Konzeption der Entwicklungsförderung des 21. Jahrhunderts leisten.“[2]
[1] „Das US-Militär soll durch Managing-Strategien wie Effizienzsteigerung, Kosteneinsparungen, Rationalisierungen, Optimierungen, Vernetzung und ‚Konzentration auf Kernbereiche‘ effektiviert werden.“[3]

Wortbildungen:

Effektivierung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „effektivieren
[1] Duden online „effektivieren

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: ineffektivere