beschwatzen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich beschwatze
du beschwatzt
er, sie, es beschwatzt
Präteritum ich beschwatzte
Konjunktiv II ich beschwatzte
Imperativ Singular beschwatz!
beschwatze!
Plural beschwatzt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
beschwatzt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:beschwatzen

Worttrennung:

be·schwat·zen, Präteritum: be·schwatz·te, Partizip II: be·schwatzt

Aussprache:

IPA: [bəˈʃvat͡sn̩]
Hörbeispiele:   beschwatzen (Info)
Reime: -at͡sn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: so lange und intensiv mit jemandem reden, bis derjenige letztlich etwas tut, was eigentlich gegen seine Überzeugung geht
[2] transitiv: zu zweit oder mehreren formlos ein Thema in Ausführlichkeit bereden

Herkunft:

Ableitung vom Verb schwatzen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) be-

Synonyme:

[2] besonders süddeutsch: beschwätzen

Sinnverwandte Wörter:

[1] bereden, besabbeln, beschwätzen, einreden, manipulieren, niederreden, überreden, weichkochen
[2] bekakeln, belabern, besabbeln, beschnacken, besprechen, diskutieren, durchkauen, durchsprechen, erörtern, verhackstücken

Gegenwörter:

[1] überzeugen

Beispiele:

[1] Na, hast du dich wieder beschwatzen lassen, deine Tochter mit dem Auto zur Schule zu fahren?
[2] Das müssen wir mal in Ruhe bei einer Tasse Tee beschwatzen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] sich beschwatzenlassen
[2] etwas beschwatzen, etwas zu beschwatzen haben

Wortbildungen:

Konversionen: Beschwatzen, beschwatzend, beschwatzt

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „beschwatzen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „beschwatzen
[1, 2] The Free Dictionary „beschwatzen
[1, 2] Duden online „beschwatzen