überreden

überreden (Deutsch)

Bearbeiten

Verb, regelmäßig

Bearbeiten
Person Wortform
Präsens ich überrede
du überredest
er, sie, es überredet
Präteritum ich überredete
Konjunktiv II ich überredete
Imperativ Singular überrede!
Plural überredet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
überredet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:überreden

Worttrennung:

über·re·den, Präteritum: über·re·de·te, Partizip II: über·re·det

Aussprache:

IPA: [yːbɐˈʁeːdn̩]
Hörbeispiele:   überreden (Info)
Reime: -eːdn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv: jemanden durch Zureden dazu bringen, etwas zu tun, was ursprünglich nicht in seiner oder ihrer Absicht lag

Herkunft:

Ableitung zum Verb reden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) über-

Sinnverwandte Wörter:

[1] aufschwatzen, herumkriegen

Synonyme:

[1] überzeugen

Beispiele:

[1] Er überredete sie zu bleiben.
[1] „Aber die Hohenpriester und die Ältesten überredeten das Volk, dass sie um Barabbas bitten, Jesus aber umbringen sollten.“[1]

Wortbildungen:

Überredung

Übersetzungen

Bearbeiten
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „überreden
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überreden
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalüberreden
[1] The Free Dictionary „überreden

Quellen:

  1. Matthäus 27,20 LUT