Hauptmenü öffnen

Rot (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural 1 Plural 2

Nominativ das Rot

die Rot die Rots

Genitiv des Rots

der Rot der Rots

Dativ dem Rot

den Rot den Rots

Akkusativ das Rot

die Rot die Rots

 
[1] verschiedene Rots
 
[2] Flush in Rot
 
[3] Rot für den Spieler

Worttrennung:

Rot, Plural 1: Rot, Plural 2: Rots

Aussprache:

IPA: [ʁoːt]
Hörbeispiele:   Rot (Info)
Reime: -oːt

Bedeutungen:

[1] roter Farbton, ein bestimmter Abschnitt des sichtbaren Lichts im Spektrum der elektromagnetischen Wellen, Malfarbe, Streichfarbe
[2] kein Plural, meist ohne Artikel, Kartenspiel: anderer Name für die Farbe Herz im deutschen Kartenblatt
[3] Sport: kurz für die Rote Karte
[4] Stoppsignal einer Verkehrsampel

Herkunft:

Substantivierung des Adjektivs rot durch Konversion

Synonyme:

[1] Röte
[2] Herz
[3] Rote Karte

Gegenwörter:

[1] Weiß; Blau, Braun, Gelb, Grau, Grün, Magenta, Orange, Rosa, Schwarz, Türkis, Violett, Zyan

Oberbegriffe:

[1] Grundfarbe, Spektralfarbe, Farbe
[2] Farbe, Spielfarbe

Beispiele:

[1] Der Himmel erglühte in tiefem Rot.
[1] Nie werde ich das Rot ihrer Wangen vergessen.
[1] Das Rot ihrer Haare stach ihm in die Augen.
[1] Adamo ist doch der Farbtopf mit Rot von der Leiter gefallen.
[2] Rot ist Trumpf.
[3] Nach einem groben Foul von hinten sah der Spieler sofort Rot.
[3] Die Partie erlebt nun schon das zweite Rot.
[4] „An der nächsten Kreuzung hätte ich ihn fast verloren, aber ich quetschte mich noch durch, als die Ampel schon auf Rot sprang.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] dunkles Rot, helles Rot, tiefes Rot
[2] Rot Ass/Daus, Rot König, Rot Ober/Dame, Rot Unter/Bube, Rot Zehn, Rot Neun, Rot Acht, Rot Sieben
[3] einem Spieler/einer Spielerin Rot geben/zeigen

Wortbildungen:

unspezifisch: Abendrot, Morgenrot, Rot-Grün-Blindheit, Rot-Grün-Sehschwäche, Rot-Grün-Farbschwäche, Rot-Grün-Farbsehschwäche, Rotkopp, Rotlicht, Rotphase, Rotsünder
auf politische Pateien bezogen: Rot-Grün, Rot-Rot-Grün, Rot-Gelb, Rot-Schwarz
Farbbezeichnungen: Beigerot, Braunrot, Erdbeerrot, Feuerrot, Himbeerrot, Karminrot, Korallenrot, Lachsrot, Leuchthellrot, Leuchtrot, Orientrot, Oxidrot, Perlrubinrot, Purpurrot, Reinrot, Rosenrot, Rubinrot, Schwarzrot, Signalrot, Tomatenrot, Verkehrsrot, Weinrot

ÜbersetzungenBearbeiten

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Wikipedia-Artikel „Rot
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rot
[*] canoo.net „Rot
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Rot
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonRot
[1, 2, 4] The Free Dictionary „Rot
[1, 2] Duden online „Rot

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: rot, Rotz, Rotte
  1. Charles Bukowski: Ausgeträumt. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1997 (übersetzt von Carl Weissner), ISBN 3-423-12342-7, Seite 46. Englisches Original 1994.