Röhre (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Röhre

die Röhren

Genitiv der Röhre

der Röhren

Dativ der Röhre

den Röhren

Akkusativ die Röhre

die Röhren

 
[1] Röhren für eine Gaspipeline
 
[4] verschiedene Elektronenröhren

Worttrennung:

Röh·re, Plural: Röh·ren

Aussprache:

IPA: [ˈʁøːʁə]
Hörbeispiele:   Röhre (Info)
Reime: -øːʁə

Bedeutungen:

[1] Technik: ein längerer, zylinderförmiger Hohlkörper von schmalem Durchmesser zur Weiterleitung von Flüssigkeiten oder Gasen
[2] Haushalt: ein röhrenförmiges Gefäß zum Aufbewahren von Gegenständen mit kleinem Durchmesser
[3] Haushalt: umgangssprachlich: ein Backofen
[4] Elektrotechnik: eine Elektronenröhre
[5] Beleuchtungstechnik: die Leuchtstoffröhre
[6] Unterhaltungstechnik, umgangssprachlich, despektierlich: das Fernsehen, der Fernsehapparat
[7] Anatomie: längliches Hohlorgan
[8] Radiologie: umgangssprachlich: der Computertomograph
[9] Textilie: Jeans

Herkunft:

Althochdeutsch rōra → goh und mittelhochdeutsch rōre → gmh oder rœre → gmhSumpfgras“ aus dem Ursprung von Rohr.[1]

Synonyme:

[5] Braunsche Röhre
[5] Lampe
[6] Glotze

Verkleinerungsformen:

[1, 2] Röhrchen

Unterbegriffe:

[1] Abwasserröhre, Glasröhre, Gotthard-Straßenröhre, Kanalisationsröhre, Straßenröhre, Trinkwasserröhre, Tunnelröhre, Zementröhre
[1, 2, 4–6] Ersatzröhre
[3] Bratröhre
[4] Achtpolröhre, Anodenstrahlröhre, Anzeigeröhre, Blitzröhre, Elektronenröhre, Endstufenröhre, Entladungsröhre, Gasentladungsröhre, Geisslerröhre, Gleichrichterröhre, Glimmlichtröhre, Greinacherröhre, Ionisationsröhre, Isolatorröhre, Kanalstrahlröhre, Kathodenstrahlröhre, Messröhre, Mehrgitterröhre, Ozonröhre, Radioröhre, Röntgenröhre, Schaltröhre, Schirmgitterröhre, UV-Röhre, Vakuumröhre, Verstärkerröhre, Viergitterröhre, Vorstufenröhre, Ziffernanzeigeröhre
[5] LED-Röhre, Leuchtröhre, Neonleuchtröhre, Neonröhre, Schwarzlichtröhre
[6] Bildröhre, Fernsehröhre, TV-Röhre
[7] Harnröhre, Luftröhre, Speiseröhre
[9] Stretchröhre

Beispiele:

[1] Die zweite Gas-Pipeline von Russland nach Deutschland wird aus einzelnen Röhren hergestellt.
[2] Meine Oma bewahrt ihr Gespartes in einer Röhre auf.
[3] Der Gänsebraten muss zwei Stunden in der Röhre garen.
[4] Heute lernen wir, wann man welche Röhre einbaut.
[5] Gestern sind drei Röhren in der Werkstatt kaputt gegangen.
[6] Du solltest nicht zu viel in die Röhre schauen.
[7] Welche Röhre soll bei Ihnen untersucht werden?
[8] Der Patient mit Polytrauma wurde nach der Erstuntersuchung in die Röhre geschoben.
[9] Heute trage ich meine alte Röhre.

Redewendungen:

dumm aus der Röhre schauen
einen Braten in der Röhre haben
in die Röhre gucken

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] heisse Röhre
[4] elektronische Röhre
[4–6] defekte, verschlissene Röhre
[9] modische Röhre

Wortbildungen:

Röhrbein
[1] Röhrenleitung, Röhrensystem
[4] Röhrenverstärker
[4, 5] Röhrenfassung
[9] Röhrenhose, Röhrenjeans

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 3] Wikipedia-Artikel „Röhre
[4] Wikipedia-Artikel „Elektronenröhre
[5] Wikipedia-Artikel „Leuchtstoffröhre
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Röhre
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Röhre
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRöhre
[1–6] Duden online „Röhre
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Röhre

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Göre, Möhre
Anagramme: erhör, Hörer