Hörer (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Hörer

die Hörer

Genitiv des Hörers

der Hörer

Dativ dem Hörer

den Hörern

Akkusativ den Hörer

die Hörer

Worttrennung:

Hö·rer, Plural: Hö·rer

Aussprache:

IPA: [ˈhøːʁɐ]
Hörbeispiele:   Hörer (Info)
Reime: -øːʁɐ

Bedeutungen:

[1] Person, die einem Radioprogramm oder sonstigen Sprechern zuhört
[2] jemand der eine Vorlesung besucht
[3] kurz für Geräte, mit denen man hören kann

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs hören mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -er

Weibliche Wortformen:

[1, 2] Hörerin

Unterbegriffe:

[3] Kopfhörer, Ohrhörer, Telefonhörer

Beispiele:

[1] Das Programm ist bei den Hörern sehr beliebt.
[1] „Bis hierher hat die Hörerin oder der Hörer dieses Witzes vielleicht gelächelt, weil sie oder er für sich die fehlende Verbindung schon hergestellt hat, ja herstellen musste.“[1]
[2] Professor Puvogel war bei den Hörern seiner Vorlesung sehr beliebt.
[3] Nimm den Hörer ab!
[3] „Sie legte den Hörer auf.“[2]
[3] „Ich ließ den Hörer auf die Gabel fallen.“[3]
[3] „Dann piept es im Hörer.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

idealer Sprecher-Hörer

Wortbildungen:

[1] Hörerleser, Hörerschaft, Hörertelefon

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Wikipedia-Artikel „Hörer
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Hörer
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHörer
[1–3] The Free Dictionary „Hörer
[1–3] Duden online „Hörer

Quellen:

  1. Andrea Schiewe, Jürgen Schiewe: Witzkultur in der DDR. Ein Beitrag zur Sprachkritik. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 2000, ISBN 3-525-34025-7, Seite 39.
  2. Robert Neumann: Ein unmöglicher Sohn. Roman. Desch, München/Wien/Basel 1972, ISBN 3-420-04638-3, Seite 40.
  3. Charles Bukowski: Ausgeträumt. Roman. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1997 (übersetzt von Carl Weissner), ISBN 3-423-12342-7, Seite 18. Englisches Original 1994.
  4. Else Buschheuer: Ruf! Mich! An!. Roman. Wilhelm Heyne Verlag, München 2001, ISBN 3-453-19004-1, Seite 28.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: erhör, röhre, Röhre