überbringen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich überbringe
du überbringst
er, sie, es überbringt
Präteritum ich überbrachte
Konjunktiv II ich überbrächte
Imperativ Singular überbring!
überbringe!
Plural überbringt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
überbracht haben
Alle weiteren Formen: Flexion:überbringen

Worttrennung:

über·brin·gen, Präteritum: über·brach·te, Partizip II: über·bracht

Aussprache:

IPA: [ˌyːbɐˈbʁɪŋən]
Hörbeispiele:   überbringen (Info)
Reime: -ɪŋən

Bedeutungen:

[1] transitiv: jemandem etwas zustellen, geben, bringen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Verbs bringen mit dem Präfix über-

Synonyme:

[1] abliefern, aushändigen, ausrichten, bestellen, mitteilen, schicken, senden, übergeben, übermitteln, bestellen, überreichen, weitergeben, weiterleiten, zuleiten, zuführen, zuschicken, zusenden, entbieten, kundtun, überantworten, verkünden, beibringen, verkündigen, zukommen lassen, zustellen, ausliefern

Gegenwörter:

[1] erhalten, empfehlen

Oberbegriffe:

[1] bringen

Beispiele:

[1] Er überbringt ihr den Brief.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Akkusativobjekt: Botschaft, Brief, Einladung, Glückwünsche, Todesnachricht überbringen

Wortbildungen:

Konversionen: überbracht, Überbringen, überbringend
Substantive: Überbringer, Überbringung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „überbringen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „überbringen
[1] The Free Dictionary „überbringen
[1] Duden online „überbringen