Hauptmenü öffnen

zuteilen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich teile zu
du teilst zu
er, sie, es teilt zu
Präteritum ich teilte zu
Konjunktiv II ich teilte zu
Imperativ Singular teil zu!
teile zu!
Plural teilt zu!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
zugeteilt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:zuteilen

Worttrennung:

zu·tei·len, Präteritum: teil·te zu, Partizip II: zu·ge·teilt

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːˌtaɪ̯lən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] eine bestimmte Menge (einen Teil/Anteil) zuweisen/geben
[2] mit einer bestimmten Aufgabe betrauen, an einen bestimmten Platz schicken

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb teilen mit dem Derivatem zu-[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1, 2] verteilen, zuweisen
[1] aufteilen, dosieren, einteilen, portionieren, quoteln, rationieren, stückeln
[2] anweisen, betrauen, delegieren, übertragen, vergeben

Gegenwörter:

[1] wegnehmen
[2] abziehen

Beispiele:

[1] Die Aufsicht teilte jedem einen Apfel und eine Orange zu.
[2] In der ersten Woche wurde sie der Frühschicht zugeteilt.
[2] Die Maschinenführerin teilt die Arbeitspositionen zu.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Portion, Ration zuteilen

Wortbildungen:

Zuteilung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zuteilen
[2] canoonet „zuteilen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „zuteilen
[1, 2] The Free Dictionary „zuteilen
[1, 2] Duden online „zuteilen

Quellen:

  1. canoonet „zuteilen

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: zuleiten