Hauptmenü öffnen

manchmal (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Worttrennung:
manch·mal

Aussprache:
IPA: [ˈmançmaːl]
Hörbeispiele:   manchmal (Österreich) (Info)   manchmal (Info)

Bedeutungen:
[1] zu einem oder mehreren unbestimmten Zeitpunkten

Herkunft:
von althochdeutsch managi oder altsächsisch menigiMenge“; ursprüngliche Bedeutung vielmals ist noch erhalten in neu-niederdeutsch mennigmal; siehe auch englisch many [Quellen fehlen]

Synonyme:
[1] gelegentlich, mitunter
[1] ab und an, ab und zu, dann und wann, hin und wieder, von Zeit zu Zeit

Gegenwörter:
[1] häufig, oft, regelmäßignie, niemals

Beispiele:
[1] Ja, manchmal fahre ich bei ihr vorbei.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Barbara Kaltz (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. Mit einem Lexikon der deutschen Sprachlehre. Mosaik-Verlag, München 1986, ISBN 3-570-03648-0, DNB 861219295
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „manchmal
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „manchmal
[1] canoonet „manchmal
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmanchmal
[1] The Free Dictionary „manchmal

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: mannigfaltig, mancherlei