Hauptmenü öffnen

zuzeiten (Deutsch)Bearbeiten

AdverbBearbeiten

Worttrennung:

zu·zei·ten

Aussprache:

IPA: [t͡suˈt͡saɪ̯tn̩]
Hörbeispiele:   zuzeiten (Info)
Reime: -aɪ̯tn̩

Bedeutungen:

[1] mehr oder weniger oft, unterschiedlich häufig; in unregelmäßigen Abständen

Synonyme:

[1] ab und zu, ab und an, bisweilen, dann und wann, gelegentlich, hin und wieder, manchmal, mitunter, von Zeit zu Zeit, zuweilen

Beispiele:

[1] „Wenn ihn zuzeiten sein Wettglück verließ, scheint sich Durrieux auch als Carolines Zuhälter betätigt zu haben.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zuzeiten
[1] canoonet „zuzeiten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalzuzeiten
[1] The Free Dictionary „zuzeiten
[1] Duden online „zuzeiten
[1] wissen.de – Wörterbuch „zuzeiten
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „zuzeiten

Quellen:

  1. Adam Hochschild: Schatten über dem Kongo. Die Geschichte eines der großen, fast vergessenen Menschheitsverbrechen. 9. Auflage. Klett-Cotta, Stuttgart 2000, ISBN 9783608947694, Seite 314