Hauptmenü öffnen

Zeitpunkt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Zeitpunkt

die Zeitpunkte

Genitiv des Zeitpunktes
des Zeitpunkts

der Zeitpunkte

Dativ dem Zeitpunkt
dem Zeitpunkte

den Zeitpunkten

Akkusativ den Zeitpunkt

die Zeitpunkte

Worttrennung:

Zeit·punkt, Plural: Zeit·punk·te

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saɪ̯tˌpʊŋkt]
Hörbeispiele:   Zeitpunkt (Info)
Reime: -aɪ̯tpʊŋkt

Bedeutungen:

[1] genau bestimmter Moment

Herkunft:

Determinativkompositum aus Zeit und Punkt

Synonyme:

[1] Augenblick, Moment

Gegenwörter:

[1] Zeitspanne

Oberbegriffe:

[1] Zeit

Unterbegriffe:

[1] Berechnungszeitpunkt, Rechnungszeitpunkt (→ Abrechnungszeitpunkt), Erscheinungszeitpunkt, Tatzeitpunkt, Unfallzeitpunkt, Unglückszeitpunkt, Zinsverrechnungszeitpunkt, Zündzeitpunkt

Beispiele:

[1] Damit war der Zeitpunkt gekommen, sich zur Prüfung anzumelden.
[1] „Während dieser Zeit habe die deutsche Sprache sogar den Status einer offiziellen Schul- und Staatssprache gehabt, den das Ungarische selbst erst zu einem späteren Zeitpunkt erlangen konnte.“[1]
[1] „Zu diesem Zeitpunkt wurde sie zwangsläufig zu einer nationalen und internationalen Figur.“[2]
[1] „Es ist alles genau getaktet, und wenn nicht jeder Handwerker zum verabredeten Zeitpunkt kommt, bedeutet das Verzögerungen für alle, die nach ihm kommen.“[3]
[1] „Zu dem Zeitpunkt wäre das Ganze längst nicht mehr passiert.“[4]

Redewendungen:

den richtigen Zeitpunkt verpassen; genauer, richtiger, falscher Zeitpunkt

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Zeitpunkt
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Zeitpunkt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeitpunkt
[1] canoonet „Zeitpunkt
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZeitpunkt

Quellen:

  1. Frank Kostrzewa: Die Situation der deutschen Sprache in Ungarn. In: Sprachdienst. Nummer Heft 2, 2012, Seite 66-70, Zitat Seite 66.
  2. Philip J. Davis: Pembrokes Katze. Die wundersame Geschichte über eine philosophierende Katze, ein altes mathematisches Problem und die Liebe. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/Main 1991, ISBN 3-596-10646-X, Seite 103. Englisches Original 1988.
  3. Petra Hartlieb: Meine wundervolle Buchhandlung. DuMont Buchverlag, Köln 2014, ISBN 978-3-8321-9743-8, Seite 99f.
  4. Hellmuth Karasek: Auf Reisen. Wie ich mir Deutschland erlesen habe. Heyne, München 2014, ISBN 978-3-453-41768-7, Seite 128.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Zeitung