Hauptmenü öffnen

einträglich (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
einträglich einträglicher am einträglichsten
Alle weiteren Formen: Flexion:einträglich

Worttrennung:

ein·träg·lich, Komparativ: ein·träg·li·cher, Superlativ: am ein·träg·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈaɪ̯nˌtʁɛːklɪç]
Hörbeispiele:   einträglich (Info)

Bedeutungen:

[1] guten Gewinn, Profit einbringend

Synonyme:

[1] ertragreich, gewinnbringend/Gewinn bringend, lohnend, lohnenswert, lukrativ, nutzbringend, profitabel, Profit bringend/profitbringend, profitlich, rentabel, rentierlich, wirtschaftlich

Gegenwörter:

[1] unrentabel

Beispiele:

[1] „Freilich ist das Immobiliengeschäft deutlich einträglicher als das Theatergeschäft am Broadway.“[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „einträglich
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „einträglich
[1] canoonet „einträglich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaleinträglich
[1] The Free Dictionary „einträglich

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: fr-aktuell.de vom 29.03.2006