Hauptmenü öffnen

analog (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
analog
Alle weiteren Formen: Flexion:analog

Worttrennung:

ana·log, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [anaˈloːk]
Hörbeispiele:   analog (Info),   analog (Österreich) (Info)
Reime: -oːk

Bedeutungen:

[1] allgemein: durch sinngemäßes Übertragen vergleichbar
[2] Technik, Physik, Informatik: stufenlos, kontinuierlich; nicht digital
[3] umgangssprachlich: physisch (dinglich) vorhanden statt virtuell oder elektronisch dargestellt

Herkunft:

Mitte des 18. Jahrhunderts unter dem Einfluß von französisch analogue → fr von lateinisch analogos → la, griechisch ἀνάλογος (análogos) → grcentsprechend, verhältnismäßig, sinngemäß[1], bildet sich – über die präpositionale Wendung ἀνὰ λόγον (aná lógon) – aus ἀνά (aná) → grc „hinauf, auf, gemäß“[2] und λόγος (lógos) → grc „Wort, Sinn, Vernunft“[3][4]

Synonyme:

[1] ähnlich, entsprechend, gleichartig, vergleichbar
[2] kontinuierlich, stetig, stufenlos
[3] materiell, konkret, real, wirklich

Sinnverwandte Wörter:

[1] analogisch, angelehnt, annähernd, gleichwertig, sinngemäß, übertragen

Gegenwörter:

[1] identisch, ganz anders
[2] Technik, Physik, Mathematik: diskret
[2, 3] digital
[3] elektronisch, virtuell

Oberbegriffe:

[1] gleich
[2] direkt

Beispiele:

[1] Das ist ein analoger Fall.
[1] „Wie aus der Zusammenfassung der Entwicklung der Argumentation bei Kupisch ersichtlich, hat sich Kupisch von seiner ursprünglichen These einer analogen Anwendung des § 812 I 1 BGB im Laufe der Zeit tatsächlich immer weiter entfernt.“[5]
[2] Bei einem analogen Telefonanschluss ist die Stromstärke in der Leitung proportional zum momentanen Schalldruck am Mikrophon.
[3] Ich lese lieber ein anfassbares, analoges Buch als ein E-Book.
[3] In einem sozialen Medium wird man leichter in einer Blase einheitlicher Ansichten gefangen als in einem analogen Freundeskreis.
[3] „Das Project Breathe von Scott Unterberg entwickelte sich dank einer analogen Erfindung namens Adobe Kickbox von einer zusammengewürfelten Gruppe zu einer unternehmensweiten Initiative.“[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas in analoger Weise lösen
[2] ein analoges Signal/Netz

Wortbildungen:

Analogfernsehen, Analogrechner, Analogsignal, Analoguhr

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Wikipedia-Artikel „analog
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „analog
[1, 2] canoonet „analog
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalanalog
[1–3] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „analog
[3] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – Neologismenwörterbuch „analog
[1, 2] The Free Dictionary „analog
[1, 2] Duden online „analog (Adjektiv)
[1] Duden online „analog (Präposition)
[1, 2] Die Zeit, das Lexikon in 20 Bänden. Band 1 A–Bar. Zeitverlag, Hamburg 1971, ISBN 3411175613, Seite 240

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 7. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2004, ISBN 3-423-32511-9, Seite 38
  2. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ana-
  3. Gottwein „λόγος
  4. Duden online „analog (Adjektiv)
  5. Der Bereicherungsausgleich im Mehrpersonenverhältnis, Christian Hendrik Jahn. Abgerufen am 3. Juni 2019.
  6. Die Rache des Analogen: Warum wir uns nach realen Dingen sehnen, David Sax. Abgerufen am 3. Juni 2019.

PräpositionBearbeiten

Worttrennung:

ana·log, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [anaˈloːk]
Hörbeispiele:   analog (Info),   analog (Österreich) (Info)
Reime: -oːk

Bedeutungen:

[1] mit Dativ: in Übereinstimmung mit

Herkunft:

aus dem Adjektiv analog[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] entsprechend, gemäß, nach

Beispiele:

[1] „Die Gleichberechtigung gilt auch für die Beteiligung der muslimischen Verbände an der Besetzung der neuen theologischen Lehrstühle, analog dem Recht der christlichen Kirchen.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Duden online „analog

Quellen:

  1. Duden online „analog
  2. Martin Spiewak: Koran und Vaterunser. In: Zeit Online. Nummer 9, 25. Februar 2010, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 2. Juli 2018).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: agonal, Angola


analog (Polnisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ analog analogi
Genitiv analogu analogów
Dativ analogowi analogom
Akkusativ analog analogi
Instrumental analogiem analogami
Lokativ analogu analogach
Vokativ analogu analogi

Worttrennung:

a·na·log, Plural: a·na·lo·gi

Aussprache:

IPA: [aˈnalɔk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] etwas, das etwas anderem entspricht, gleicht: Analogon, Entsprechung
[2] Chemie: Analogon

Synonyme:

[1] analogon, odpowiednik

Oberbegriffe:

[2] związek chemiczny

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] analogia, analogiczny

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „analog
[2] Polnischer Wikipedia-Artikel „analog (Chemia)
[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „analog
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „analog
[1] Słownik Języka Polskiego pod redakcją Witolda Doroszewskiego: „analog
[1] Słownik Ortograficzny – PWN: „analog
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: analogon, analogia, analogat