konkret (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
konkret konkreter am konkretesten
Alle weiteren Formen: Flexion:konkret

Worttrennung:

kon·kret, Komparativ: kon·kre·ter, Superlativ: am kon·kre·tes·ten

Aussprache:

IPA: [kɔnˈkʁeːt], [kɔŋˈkʁeːt]
Hörbeispiele:   konkret (Info), —
Reime: -eːt

Bedeutungen:

[1] sinnlich erfahrbar, anschaulich; wirklich; gegenständlich
[2] deutlich formuliert, sachlich, bestimmt, genau

Herkunft:

[1] im 18. Jahrhundert von lateinisch concrētus → la (dicht, fest) entlehnt[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] anschaulich, fassbar, gegenständlich, greifbar, wirklich
[2] bestimmt, genau, präzise, sachlich

Gegenwörter:

[1] abstrakt
[2] vage

Beispiele:

[1] Kannst du das an einem konkreten Beispiel zeigen?
[2] Richard hat seine Idee nur vage umschrieben. Eine konkrete Erklärung hat er uns nicht gegeben.
[2] „Jetzt liegen der Kommission erstmals konkrete Zahlen vor.“[2]
[2] „Es gibt ganz konkrete historische Gründe dafür, dass Ostdeutschland bis heute erst gute zwei Drittel der westdeutschen Wirtschaftskraft erreicht.“[3]
[2] „Laut Weltbankreport aus der letzten Woche steigt die Armutsrate in der Türkei im zweiten Jahr in Folge. Konkret stieg die Anzahl armer Menschen in den letzten zwei Jahren um 3,2 Millionen auf nun 10.171.000 Bürger.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] konkreter Hinweis, konkrete Vorschläge, konkrete Vorstellungen

Wortbildungen:

Konkretheit, konkretisieren

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „konkret
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalkonkret
[1, 2] The Free Dictionary „konkret

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „konkret“, Seite 521.
  2. Peter Müller, Andreas Wassermann: Brüsseler Spitzen. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 13, 2011, Seite 47-48, Zitat Seite 47.
  3. Matthias Platzeck: Zukunft braucht Herkunft. Deutsche Fragen, ostdeutsche Antworten. Hoffmann und Campe, Hamburg 2009, ISBN 978-9783548368320, Seite 12.
  4. Bülent Mumay: Brief aus Istanbul : Im schlimmsten Fall bleibt er in der Türkei. In: FAZ.NET. 10. Mai 2021, ISSN 0174-4909 (aus dem Türkischen von Sabine Adatepe, URL, abgerufen am 17. Mai 2021).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: entkork, korkten


konkret (Schwedisch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Adjektivdeklination Positiv Komparativ Superlativ
attributiv
unbestimmt
Singular
Utrum konkret konkretare
Neutrum konkret
bestimmt
Singular
Maskulinum konkrete konkretaste
alle Formen konkreta konkretaste
Plural konkreta konkretaste
prädikativ
Singular Utrum konkret konkretare konkretast
Neutrum konkret
Plural konkreta
 
adverbialer Gebrauch konkrett

Worttrennung:

kon·kret, Komparativ: kon·kre·ta·re, Superlativ: kon·kre·tast

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   konkret (Info)

Bedeutungen:

[1] konkret

Gegenwörter:

[1] abstrakt

Beispiele:

[1] Kan du bli mera konkret?
Können Sie konkreter werden?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] konkret substantiv

Wortbildungen:

[1] konkretisera

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Svenska Akademiens Ordbok „konkret

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: concrete, diskret