verhältnismäßig

verhältnismäßig (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
verhältnismäßig verhältnismäßiger am verhältnismäßigsten
Alle weiteren Formen: Flexion:verhältnismäßig

Alternative Schreibweisen:

Schweiz und Liechtenstein: verhältnismässig

Worttrennung:

ver·hält·nis·mä·ßig, Komparativ: ver·hält·nis·mä·ßi·ger, Superlativ: am ver·hält·nis·mä·ßigs·ten

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈhɛltnɪsˌmɛːsɪç], [fɛɐ̯ˈhɛltnɪsˌmɛːsɪk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] in einem angemessenen Verhältnis zueinander stehend
[2] adverbiell verwendet: im Verhältnis gesehen; vergleichend betrachtet; relativ

Herkunft:

zusammengesetzt aus Verhältnis und -mäßig

Synonyme:

[1] angemessen
[2] relativ, vergleichsweise

Sinnverwandte Wörter:

[1] geeignet, passend
[1, 2] proportional
[2] ziemlich

Gegenwörter:

[1] unverhältnismäßig

Beispiele:

[1] Wenn man bedenkt, dass er aus einer Zwangslage handelte, erscheint die Strafe nicht verhältnismäßig.
[1] Eine Verwarnung ist hier verhältnismäßig.
[1] Die Schöffen diskutieren die verhältnismäßigste Strafe.
[1] Verkäufer und Käufer waren an einer verhältnismäßigen Teilung des Transportrisikos interessiert.
[1] Der unzufriedene Kunde meldete Anspruch auf einen verhältnismäßigen Preisnachlass an.
[1] Es besteht die Möglichkeit, die entstandenen Kosten gegeneinander aufzuheben oder verhältnismäßig zu teilen.
[2] In Japan gibt es verhältnismäßig wenig gemeldete Verbrechen.
[2] „Der Schweizer Erziehungsforscher hat Schulwegzeichnungen verglichen und festgestellt, dass chauffierte Schüler von der Strecke verhältnismäßig wenig wahrnehmen.“[1]
[2] Es ist mir verhältnismäßig egal, was du jetzt tust. Du kannst auch gehen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] verhältnismäßig wenig/viel/hoch

Wortbildungen:

Verhältnismäßigkeit

ÜbersetzungenBearbeiten

[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „verhältnismäßig
[2] The Free Dictionary „verhältnismäßig
[1, 2] Duden online „verhältnismäßig
[2] PONS – Deutsche Rechtschreibung „verhältnismäßig
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalverhältnismäßig

Quellen:

  1. Und täglich staut das Elterntaxi. Abgerufen am 4. November 2018.