Hauptmenü öffnen

Jahreszeit (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Jahreszeit

die Jahreszeiten

Genitiv der Jahreszeit

der Jahreszeiten

Dativ der Jahreszeit

den Jahreszeiten

Akkusativ die Jahreszeit

die Jahreszeiten

 
[1] Jahreszeiten

Worttrennung:

Jah·res·zeit, Plural: Jah·res·zei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈjaːʁəsˌt͡saɪ̯t]
Hörbeispiele:   Jahreszeit (Info),   Jahreszeit (Österreich) (Info)

Bedeutungen:

[1] in den polaren und gemäßigten Breiten vorkommender Abschnitt eines Jahres nach klimatischer bzw. astronomischer Unterteilung nach der scheinbaren Bahn der Sonne am Himmel

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Jahr und Zeit sowie dem Fugenelement -es

Synonyme:

[1] Saison

Unterbegriffe:

[1] allgemein, klimatisch und meteorologisch: Frühling, Sommer, Herbst, Winter
[1] astronomisch und geophysikalisch: Nordfrühling, Südfrühling; Nordsommer, Südsommer; Nordherbst, Südherbst; Nordwinter, Südwinter

Beispiele:

[1] Die vier Jahreszeiten sind Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
[1] „Noch nie, solange sie zurückdenken konnte, hatte es um diese Jahreszeit so ausdauernd geregnet.“[1]
[1] „In der warmen Jahreszeit saßen sie draußen in der Sonne in den Zweigen und Büschen.“[2]
[1] „Ich fühlte mich der Jahreszeit verwandt, als ich das bronzefarbene Blätterwerk am Straßenrand betrachtete.“[3]
[1] „Weniger günstig sind Jahreszeit und Wetter, als die SS Hungarian an einem Abend im Februar 1860 in einem Sturm die amerikanische Küste erreicht.“[4]

Redewendungen:

Fünfte JahreszeitFasching beziehungsweise Karneval

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] vier Jahreszeiten

Wortbildungen:

[1] jahreszeitlich, jahreszeitabhängig, jahreszeitbedingt

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Jahreszeit
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Jahreszeit
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Jahreszeit
[1] canoonet „Jahreszeit
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalJahreszeit

Quellen:

  1. E. W. Heine: Kaiser Wilhelms Wal. Geschichten aus der Weltgeschichte. C. Bertelsmann Verlag, München 2013, ISBN 978-3-570-10148-3, Seite 27.
  2. Angelika Stegemann: Kuscheln im Sessel. Geschichten und Märchen für kleine und große Leute. RAM-Verlag, Lüdenscheid 2015, ISBN 978-3-942303-14-9, Seite 23.
  3. Christopher Morley: Eine Buchhandlung auf Reisen. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2016, ISBN 978-3-455-65139-3, Seite 171. Englisches Original 1917.
  4. Björn Berge: Atlas der verschwundenen Länder. Weltgeschichte in 50 Briefmarken. dtv, München 2018 (übersetzt von Günter Frauenlob, Frank Zuber), ISBN 978-3-423-28160-7, Seite 20. Norwegisches Original 2016.