Hauptmenü öffnen
Nuvola apps korganizer.svg Dieser Eintrag war in der 36. Woche
des Jahres 2019 das Wort der Woche.

unterhaken (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich hake unter
du hakst unter
er, sie, es hakt unter
Präteritum ich hakte unter
Konjunktiv II ich hakte unter
Imperativ Singular hak unter!
hake unter!
Plural hakt unter!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
untergehakt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:unterhaken

Worttrennung:

un·ter·ha·ken, Präteritum: hak·te un·ter, Partizip II: un·ter·ge·hakt

Aussprache:

IPA: [ˈʊntɐˌhaːkn̩], [ˈʊntɐˌhaːkŋ̩]
Hörbeispiele:   unterhaken (Info),   unterhaken (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv, reflexiv; umgangssprachlich: seinen Arm unter jemandes (angewinkelten) Arm verschränkend legen, schieben

Herkunft:

Ableitung eines Partikelverbs zum Verb haken mit dem Präverb (Verbpartikel, Verbzusatz) unter

Synonyme:

[1] (sich) einhaken, (sich) einhängen
[1] umgangssprachlich: (sich) unterfassen
[1] landschaftlich: (sich) einhenkeln

Sinnverwandte Wörter:

[1] umgangssprachlich: unternehmen

Beispiele:

[1] „Sie gingen untergehakt durch die trüben Nachmittage und wärmten sich aneinander wie zwei Vögel, die nicht wußten, wohin sie fliegen sollten.“[1]
[1] „Die Tänzer und Tänzerinnen haken sich unter und bilden einen Kreis, der nicht geschlossen wird, immer einen Schritt vor und einen zur Seite.“[2]
[1] „Der Blinde von Bus 1 ging langsam, tastete mit seinem weißen Stock vor sich den Weg ab, obwohl ihn das Mädchen untergehakt hatte, blieb vor einem Blumenstand stehen und hob schnuppernd die Nase.“[3]
[1] „Er will sie unterhaken, aber sie stößt seinen Arm fort.“[4]
[1] „Sie hakte sich bei ihm unter, zog ihn vom Abfalleimer weg.“[5]
[1] „Ich schob mich neben Michaela und winkelte meinen rechten Arm an, damit sie sich bei mir unterhakte.[6]
[1] „Sie hakte sich unter und ließ sich von Magner aus dem Hafengelände führen.“[7]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemanden unterhaken; einander unterhaken
[1] sich bei jemandem unterhaken
[1] untergehakt (spazieren) gehen, schunkeln, stehen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „unterhaken
[*] canoonet „unterhaken
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „unterhaken
[1] The Free Dictionary „unterhaken
[1] Duden online „unterhaken
[1] wissen.de – Wörterbuch „unterhaken
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „unterhaken
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalunterhaken

Quellen:

  1. Manfred Bieler: Der Mädchenkrieg. Roman. Hoffmann & Campe, Hamburg 1975, ISBN 3-455-00351-6, Seite 31.
  2. Peter O. Chotjewitz: Der dreißigjährige Friede. Biographischer Bericht. 1. Auflage. Claassen Verlag, Düsseldorf 1977, ISBN 3-546-41821-2, Seite 205.
  3. Heinz G. Konsalik: Promenadendeck. Roman. Blanvalet Verlag, München 1985, ISBN 3-7645-1279-2, Seite 7.
  4. Hans-Ulrich Horster: Ein Herz spielt falsch. Der Roman einer tragischen Wandlung. Lingen, Köln 1991, Seite 426 (Erstausgabe Berlin 1950).
  5. Franz Josef Degenhardt: Die Abholzung. Roman. 1. Auflage. Aufbau-Taschenbuch-Verlag, Berlin 1999 (Aufbau-Taschenbücher ; 1314), ISBN 3-7466-1314-0, Seite 53 (Erstausgabe im Bertelsmann Verlag, München 1985).
  6. Ingo Schulze: Neue Leben. Die Jugend Enrico Türmers in Briefen und Prosa. Roman. 1. Auflage. Berlin Verlag, Berlin 2005, ISBN 3-8270-0052-1, Seite 483.
  7. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 11–12.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen:
Levenshtein-Abstand von 1: unterhaben, unterhacken
Levenshtein-Abstand von 2: unterhalten, unterheben