Hauptmenü öffnen

os (Französisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

l’os

les os

Worttrennung:

os, Plural: os

Aussprache:

IPA: [ɔs], Plural: [o]
Hörbeispiele:   os (Info)   os (Paris) (Info)

Bedeutungen:

[1] Knochen
[2] nur im Plural: Gebeine

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „os
[1, 2] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „os
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „os
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „os

os (Katalanisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

l’os

els ossos

Worttrennung:

os

Aussprache:

IPA: [ɔs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Anatomie: der Knochen

Beispiele:

[1]

Redewendungen:

[1] en carne i ossos - leibhaftig

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Katalanischer Wikipedia-Artikel „os

ōs (Latein)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ ōs ōra
Genitiv ōris ōrum
ōrium
Dativ ōrī ōribus
Akkusativ ōs ōra
Vokativ ōs ōra
Ablativ ōre ōribus

Worttrennung:

ōs, Genitiv: o·ris

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:   os (klassisches Latein) (Info)

Bedeutungen:

[1] der Mund, das Maul
[2] das Antlitz, das Gesicht

Beispiele:

[1] „mea puera, quid verbi ex tuo ore supra fugit?“ (Andr. poet. 3)[1]
[2] „simul ac lacrimas de ore noegeo detersit“ (Andr. poet. 17)[2]

Wortbildungen:

orare, ostium

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Lateinischer Wikipedia-Artikel „os
[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „1. os“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 1409f.
[1, 2] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1

Quellen:

  1. Jürgen Blänsdorf (Herausgeber): Fragmenta poetarum Latinorum epicorum et lyricorum. Praeter Enni Annales et Ciceronis Germanicique Aratea. 4. vermehrte Auflage. De Gruyter, Berlin, New York 2011, ISBN 978-3-11-020915-0, Seite 22.
  2. Jürgen Blänsdorf (Herausgeber): Fragmenta poetarum Latinorum epicorum et lyricorum. Praeter Enni Annales et Ciceronis Germanicique Aratea. 4. vermehrte Auflage. De Gruyter, Berlin, New York 2011, ISBN 978-3-11-020915-0, Seite 26.

Substantiv, nBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ os ossa
Genitiv ossis ossium
Dativ ossī ossibus
Akkusativ os ossa
Vokativ os ossa
Ablativ osse ossibus

Worttrennung:

os, Genitiv: os·sis

Bedeutungen:

[1] der Knochen, das Bein
[2] im Plural: die Gebeine, das Skelett

Beispiele:

[1]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Lateinischer Wikipedia-Artikel „os
[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „2. os“ (Zeno.org), Band 2, Spalte 1410f.
[1, 2] Josef Maria Stowasser, Michael Petschenig, Franz Skutsch: Stowasser. Lateinisch-deutsches Schulwörterbuch. Oldenbourg, München 1994, ISBN 3-486-13405-1

os (Polnisch)Bearbeiten

Deklinierte FormBearbeiten

Nebenformen:

ós

Worttrennung:

os

Aussprache:

IPA: [ɔs]
Hörbeispiele:
Reime: -ɔs

Grammatische Merkmale:

  • Genitiv Plural des Substantivs osa
os ist eine flektierte Form von osa.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag osa.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

os (Rumänisch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

n Artikel Singular Plural
Nominativ-
Akkusativ
ohne os oase
mit osul oasele
Genitiv-
Dativ
ohne os oase
mit osului oaselor
Vokativ osule oaselor

Worttrennung:

os

Aussprache:

IPA: [os]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Teil des Skeletts der Wirbeltiere; Knochen

Herkunft:

von gleichbedeutend lateinisch ossum → la entlehnt[1]

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] osificare, osos

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Rumänischer Wikipedia-Artikel „os (anatomie)
[1] DEX online: „os

Quellen:

  1. DEX online: „os

os (Slowakisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Kasus Singular Plural
Nominativ os osi
Genitiv osi osí
Dativ osi osiam
Akkusativ os osi
Lokativ osi osiach
Instrumental osou osami

Worttrennung:

os

Aussprache:

IPA: [ɔs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] lotrechte oder waagerechte Gerade oder Linie, die unveränderlich ist, und eine Mittellinie, um die sich ein Körper dreht; Achse

Verkleinerungsformen:

[1] oska, osička

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] osový

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Slovenské slovniky - JÚĽŠ SAV: „os
[1] azet - slovník: „os

os (Slowenisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Dual Plural

Nominativ os osi osi

Genitiv osi osi osi

Dativ osi osema osem

Akkusativ os osi osi

Lokativ osi oseh oseh

Instrumental osjo osema osmi

Worttrennung:

os

Aussprache:

IPA: [oːs]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] lotrechte oder waagerechte Gerade oder Linie, die unveränderlich ist, und eine Mittellinie, um die sich ein Körper dreht; Achse

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

[1] osovina

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Slowenischer Wikipedia-Artikel „os
[1] Slovar slovenskega knjižnega jezika: „os
Ähnliche Wörter:
ós, Os, so