Achse (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ die Achse die Achsen
Genitiv der Achse der Achsen
Dativ der Achse den Achsen
Akkusativ die Achse die Achsen
 
[1] Koordinatenachsen xy mit Skalen
 
[2] umlaufende Achsen: Güterwagen-Radsätze
 
[4] Sprossachse einer Erdbeerpflanze

Worttrennung:

Ach·se, Plural: Ach·sen

Aussprache:

IPA: [ˈaksə]
Hörbeispiele:   Achse (Info)
Reime: -aksə

Bedeutungen:

[1] Mathematik, Physik: lotrechte oder waagerechte Gerade oder Linie, die unveränderlich ist, und eine Mittellinie, um die sich ein Körper dreht; Optik: gedachte Gerade mit besonderen Symmetrie-Eigenschaften
[2] Technik: Verbindung rotierender Körper, die kein Drehmoment überträgt; Teil, das zwei nebeneinanderliegende Räder eines Wagens miteinander verbindet oder auch allgemeiner Maschinenteil
[3] senkrechte oder waagerechte Gerade oder Linie, die unveränderlich ist
[4] Botanik: kurz für Sprossachse
[5] Politik: Allianz, Staatenbund oder Partnerschaft; meist durch die Nennung der Hauptstädte ergänzt

Herkunft:

Erbwort aus dem mittelhochdeutschen ahse → gmh, das wiederum auf das seit dem 9. Jahrhundert bezeugte althochdeutsche ahsa → goh zurückgeht; dieses lässt sich wiederum auf das westgermanische *ahsō f zurückführen, das sich seinerseits auf das indogermanische *h₂eḱs-eh₂- zurückführen lässt; somit etymologisch verwandt mit altsächsisch ahsa → osx, norwegisch (dialektal) oks → no, altenglisch eax → ang, mittelniederländisch asse → dum (niederländisch as → nl) sowie ferner – teilweise morphologisch abweichend – mit sanskritisch अक्ष (ákṣa-) → sa, awestisch aša-, altpreußisch assis → prg, litauisch ašis → lt, altkirchenslawisch ось (os’) → cu, russisch ось (os’) → cu, lateinisch axis → la, altirisch ais → sga und altgriechisch ἄξων (axōn) → grc[1][2]

Synonyme:

[1] Drehachse
[2] Radachse

Gegenwörter:

[2] Welle (überträgt Drehmoment)

Unterbegriffe:

[1] Blickachse, Erdachse, Koordinatenachse, Längsachse, Ost-West-Prozessionsachse, Präzessionsachse, Prozessionsachse, Querachse, Rotationsachse, Sichtachse, Symmetrieachse
[2] A-Achse, Halbachse, Hinterachse, Pendelachse, Portalachse, Starrachse, Vorderachse
[3] Sehachse, Sichtachse

Beispiele:

[1] Jeder bekannte Planet rotiert um seine eigene Achse.
[1] In einem Koordinatensystem stehen x- und y-Achse meist zueinander senkrecht, also im 90°-Winkel.
[2] Achsen werden regelmäßig vermessen.
[2] „Die neuen Achsen sollen erheblich längere Wartungsintervalle haben.“[3]
[2] „Das Auto beschleunigt, die schweren Achsen knacken, der Asphalt fließt unter ihnen.“[4]
[2] „Ein Stellmacher erschien, untersuchte meinen Wagen und fand, daß eine Achse gebrochen war.“[5]
[3] Die Achse, an der gespiegelt werden kann, nennt man Spiegelachse.
[4] Die Sprossachse ist ein wichtiger Bestandteil der Pflanze.
[5] Die Achse Berlin – Rom – Tokio bereitete den Zweiten Weltkrieg vor.
[5] „Dieses Wort von der ‚Achse des Bösen‘ ist ein Plan für einen Krieg gegen die Welt.“[6]

Redewendungen:

auf Achse sein

Wortbildungen:

[1] Achsabstand, Achsdruck, Achsenbruch, Achslager, Achslast, Achsschenkel, Achssturz, Achswelle
[2] Achsbrücke, Achsendrehung
[3] Achsenkreuz

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Wikipedia-Artikel „Achse
[1–3] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Achse
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Achse
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAchse
[1–3] The Free Dictionary „Achse
[1–4] Duden online „Achse

Quellen:

  1. Guus Kroonen: Etymological Dictionary of Proto-Germanic. 1. Auflage. Brill, Leiden, Boston 2013, ISBN 978-90-04-18340-7 (Band 11 der Leiden Indo-European Etymological Dictionary Series), „*ahsō-“ Seite 6.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937, Seite 12–13.
  3. Bahn einigt sich mit Industrie. Abgerufen am 9. Februar 2017.
  4. James Salter: Ein Spiel und ein Zeitvertreib. Roman. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek 2000, ISBN 3-499-22440-2, Seite 205.
  5. Giacomo Casanova: Geschichte eines Lebens, herausgegeben und eingeleitet von Erich Loos, Band VII. Propyläen, Berlin 1985 (Neuausgabe) (übersetzt von Heinz Sauter), Seite 286.
  6. Achse. Wortschatz Lexikon Uni Leipzig, 24. Januar 2011, archiviert vom Original am 24. Januar 2011 abgerufen am 13. November 2014 (HTML, Deutsch, Quelle: Solidarität).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: asche, Asche, Sache