agenda (Französisch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

l’agenda

les agendas

Worttrennung:

agen·da, Plural: agen·das

Aussprache:

IPA: [a.ʒɛ̃.da]
Hörbeispiele:   agenda (Info),   agenda (Info)

Bedeutungen:

[1] Buch, in das man seine Termine eintragen kann; Terminkalender, Terminplaner, Taschenkalender, Kalender, Organizer, Agenda

Herkunft:

seit dem frühen 16. Jahrhundert bezeugte Entlehnung aus dem vulgärlateinischen agenda → la ‚zu erledigende Dinge‘ mit dem Einfluss von den mittellateinischen Bedeutungen ‚Tagesordnung; Agende‘[1][2]

Oberbegriffe:

[1] carnet

Unterbegriffe:

[1] agenda de bureau, agenda électronique, organiseur

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] consulter un agenda, tenir un agenda

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Französischer Wikipedia-Artikel „agenda
[1] PONS Französisch-Deutsch, Stichwort: „agenda
[1] Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „agenda
[1] LEO Französisch-Deutsch, Stichwort: „agenda
[1] Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 48.
[1] Larousse: Le Petit Larousse illustré en couleurs. Édition Anniversaire de la Semeuse. Larousse, Paris 2010, ISBN 978-2-03-584078-3, Seite 22.

Quellen:

  1. Centre National de Ressources Textuelles et Lexicales „agenda
  2. Paul Robert: Le Nouveau Petit Robert. Dictionnaire alphabétique et analogique de la langue française ; texte remanié et amplifié sous la direction de Josette Rey-Debove et Alain Rey. Dictionnaires Le Robert, Paris 2009, ISBN 978-2-84902-386-0 (bei Klett/PONS unter der ISBN 978-3-12-517608-9 erschienen), Seite 48.

agenda (Latein)Bearbeiten

Deklinierte FormBearbeiten

Nebenformen:

archaisch: agunda

Worttrennung:

a·gen·da

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • Nominativ Singular Femininum des Gerundivums des Verbs agere
  • Ablativ Singular Femininum des Gerundivums des Verbs agere
  • Vokativ Singular Femininum des Gerundivums des Verbs agere
  • Nominativ Plural Neutrum des Gerundivums des Verbs agere
  • Akkusativ Plural Neutrum des Gerundivums des Verbs agere
  • Vokativ Plural Neutrum des Gerundivums des Verbs agere
agenda ist eine flektierte Form von agere.
Die gesamte Deklination findest du auf der Seite Flexion:agere.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag agere.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

agenda (Polnisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ agenda agendy
Genitiv agendy agend
Dativ agendzie agendom
Akkusativ agendę agendy
Instrumental agendą agendami
Lokativ agendzie agendach
Vokativ agendo agendy

Worttrennung:

a·gen·da, Plural: a·gen·dy

Aussprache:

IPA: [aˈɡɛnda]
Hörbeispiele:   agenda (Info)

Bedeutungen:

[1] veraltet, Religion, speziell Christentum: Agende
[2] veraltet: Buch, in das man seine Termine eintragen kann; Terminkalender, Terminplaner, Kalender, Agenda
[3] beschlossener Ablauf eines Treffens oder einer Versammlung; Tagesplan, Tagesordnung, Agenda
[4] Verwaltung: Niederlassung einer Institution, eines Amtes; Filiale, Geschäftsstelle

Herkunft:

Entlehnung aus dem lateinischen agenda → la ‚zu erledigende Dinge‘[1]

Synonyme:

[1] veraltet: ajenda
[2] notes, terminarz
[4] ekspozytura, filia, oddział, placówka

Sinnverwandte Wörter:

[1] rytuał

Oberbegriffe:

[1] księga

Beispiele:

[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[4] agenda handlowa

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „agenda (księga)
[4] Polnischer Wikipedia-Artikel „agenda (instytucja)
[2–4] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „agenda
[1–4] Słownik Języka Polskiego – PWN: „agenda
[2–4] Stanisław Dubisz: Uniwersalny słownik języka polskiego. 1. Auflage. Band 1 A–G, Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 83-01-13858-0, Seite 24.
[1–4] Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 19.
[4] Mirosław Bańko: Inny słownik języka polskiego. 1. Auflage. Band 1 A–Ó, Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2000, ISBN 83-01-12826-7, Seite 9.
[1–4] Halina Zgółkowa: Praktyczny słownik współczesnej polszczyzny. Band 1 a – amyloza, Wydawnictwo „Kurpisz“, Poznań 1994, ISBN 83-86600-22-5, Seite 106.
[2, 4] Mieczysław Szymczak: Słownik języka polskiego. 1., integrierte Auflage. Band 1 A–K, Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 1995, ISBN 83-01-11835-0 (Diese Auflage umfasst die ursprünglich 7. Auflage von 1992 mit dem nun integrierten Supplement von Zygmunt Saloni.), Seite 14.
[1–4] Słownik Języka Polskiego pod redakcją Witolda Doroszewskiego: „agenda
[1–4] Witold Doroszewski: Słownik języka polskiego. Band 1–11, Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 1997, ISBN 83-01-12321-4 (elektronischer Reprint; Erstdruck 1958–1969) „agenda“
[1–3] Jan Karłowicz, Adam Kryński, Władysław Niedźwiedzki: Słownik języka polskiego. Band 1 A–G, Warszawa 1900 (Digitalisat), „agienda“ Seite 13.
[1] Aleksander Zdanowicz et. al.: Słownik języka polskiego. Obejmujący: oprócz zbioru właściwie polskich, znaczną liczbę wyrazów z obcych języków polskiemu przyswojonych: nomenklatury tak dawne, jak też nowo w użycie wprowadzone różnych nauk, umiejętności, sztuk i rzemiosł: nazwania monet, miar i wag główniejszych krajów i prowincji; mitologję plemion słowiańskich i innych ważniejszych, tudzież oddzielną tablicę słów polskich nieforemnych z ich odmianą. Część I: A–O, Wilno 1861 (Digitalisat), Seite 9.
[1] Samuel Bogumił Linde: Słownik języka polskiego. Band 1, Teil 1 (Volumen I) A–F, Drukarnia XX. Piiarów, Warszawa 1807, „agienda“, Seite 7.
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „agenda

Quellen:

  1. Mirosław Bańko: Wielki słownik wyrazów obcych PWN. 1. Auflage. Wydawnictwo Naukowe PWN, Warszawa 2003, ISBN 978-83-01-14455-5, Seite 19.

agenda (Tschechisch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular Plural
Nominativ agenda agendy
Genitiv agendy agend
Dativ agendě agendám
Akkusativ agendu agendy
Vokativ agendo agendy
Lokativ agendě agendách
Instrumental agendou agendami

Worttrennung:

agen·da

Aussprache:

IPA: [ˈaɡɛnda]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Verwaltung, Politik, besonders von einer Behörde/Institution: Gesamtheit aller zu erledigenden Angelegenheiten, Tätigkeiten, Aufgaben, Pflichten; Agenda, Kompetenzbereich, Behördenzuständigkeit, Behördenangelegenheiten
[2] Christentum: Buch, in dem die Gottesdienstordnung, Gebete und anderes für die gottesdienstliche Handlungen aufgezeichnet sind; Agende

Synonyme:

[1] úřední činnost
[2] rituál

Sinnverwandte Wörter:

[1] kompetence, pravomoc

Oberbegriffe:

[2] kniha

Beispiele:

[1] „V rámci agendy strukturálních fondů bylo ve státní správě vytvořeno množství pracovních míst.“[1]
Im Rahmen der Agenda der Strukturfonds wurden in der Staatsverwaltung viele Arbeitsstellen geschaffen.
[1] „Chaoticky se dohadujeme na nové exportní strategii a podvacáté zahajujeme diskusi o integraci CzechTrade a CzechInvest, ačkoli jsou si již agendy obou agentur natolik vzdálené, že to dnes postrádá jakýkoli logický smysl.“[2]
Wir streiten chaotisch über die neue Exportstrategie und eröffnen zum zwanzigsten Mal die Diskussion über die Integration von CzechTrade und CzechInvest, obwohl die Kompetenzbereiche der beiden Agenturen inzwischen so weit auseinander liegen, dass es heute keinen logischen Sinn mehr ergibt.
[1] „Obchodní konzul se postaral o to, aby spisy obchodní agendy, kterou dostal na stůl, byly co nejméně náročné.“[3]
Der Geschäftskonsul sorgte dafür, dass die Akten der Geschäftsagenda, die er auf seinen Schreibtisch bekam, so leicht wie möglich waren.
[1] „Máme dost své normální agendy - a teď ještě navíc musíme vyšetřovat dvě vraždy, které nemají žádný pravděpodobný motiv.“[4]
Wir haben genug normale Fälle - und jetzt müssen wir auch noch in zwei Morden ermitteln, wo es kein offensichtliches Motiv gibt.
[2] Podle záznamu z farní kroniky z roku 1858 se tehdy inventář farní knihovny nacházel na třech místech. V sakristii kostela se ukládaly misály a agendy, tj. knihy potřebné k celebrování mší a církevních obřadů, v kruchtě měly své místo kancionály k hudebnímu doprovodu bohoslužeb a v budově fary bývaly bible a soubory homilií, tj. knihy sloužící k přípravě kázání.[5]
Nach dem Pfarrchronikeintrag aus dem Jahr 1858 befand sich damals das Inventar der Pfarrbibliothek an drei Stellen. In der Sakristei der Kirche wurden Messbücher und Agenden aufbewahrt, d.h. Bücher, die für die Feier der Messe und der kirchlichen Zeremonien notwendig waren, in der Chorempore befanden sich Gesangbücher für die musikalische Begleitung der Gottesdienste, und im Pfarrhaus befanden sich Bibeln und Hauspostillen, d.h. Bücher, die für die Vorbereitung von Predigten verwendet wurden.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] daňová, diplomatická, ekologická, finanční, mzdová, obchodní, personální, pracovní, účetní, zahraniční agenda

Wortbildungen:

[1] agendový

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Tschechischer Wikipedia-Artikel „agenda
[1] Internetová jazyková příručka - Ústav pro jazyk český AV ČR: „agenda
[1, 2] Bohuslav Havránek (Herausgeber): Slovník spisovného jazyka českého. Prag 1960–1971: „agenda
[1, 2] Oldřich Hujer et al. (Herausgeber): Příruční slovník jazyka českého. Prag 1935–1957: „agenda
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalagenda
[1, 2] Jiří Kraus et al.: Nový akademický slovník cizích slov. A–Ž. 1. Auflage. Academia, Praha 2007, ISBN 978-80-200-1351-4 (Nachdruck), Seite 20.

Quellen:

  1. Moderní řízení, č. 1/2004.
  2. Ekonom, č. 7/2012.
  3. Forsyth, Frederick (1999): Ďáblova alternativa. Překlad: Marxová, Eva. Praha: ELK.
  4. Upfield, Arthur (1995): Vdovy z Broome. Překlad: Jungwirth, František. Praha: Grafoprint-Neubert.
  5. Aufgrund von X (2007): Problematika historických a vzácných knižních fondů Čech, Moravy a Slezska 2006. Olomouc: Univerzita Palackého.


Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

agencja, agent, agens, agentura