Hauptmenü öffnen

Rettungsinsel (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Rettungsinsel

die Rettungsinseln

Genitiv der Rettungsinsel

der Rettungsinseln

Dativ der Rettungsinsel

den Rettungsinseln

Akkusativ die Rettungsinsel

die Rettungsinseln

 
[1] eine Rettungsinsel verpackt und unbenutzt an Bord
 
[1] eine Rettungsinsel im tosenden Wasser

Worttrennung:

Ret·tungs·in·sel, Plural: Ret·tungs·in·seln

Aussprache:

IPA: [ˈʁɛtʊŋsˌʔɪnzl̩]
Hörbeispiele:   Rettungsinsel (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Floß ähnlich einem Schlauchboot mit Zeltdach, das sich bei Kontakt mit Wasser selbsttätig aufbläst, zur Rettung von Personen von einem in Seenot geratenen Schiff (=Schiffbrüchige)

Herkunft:

Determinativkompositum aus Rettung, Fugenelement -s und Insel

Synonyme:

[1] Rettungsfloß

Sinnverwandte Wörter:

[1] Beiboot, Rettungsboot, Rettungsweste, Schlauchboot

Oberbegriffe:

[1] Rettungsmittel

Beispiele:

[1] Wie erreicht man bei hohem Seegang die Rettungsinsel? Nur wer im Sicherheitstraining seine Ängste überwindet und nicht in Panik gerät, darf seinen neuen Job [als Monteur von Offshore Windkraftanlagen] auch antreten.[1]
[1] Rettungsboot, Rettungsfloß, Rettungsinsel und natürlich Rettungsring: Das sind nur einige der Rettungsmittel, die bei der Seenotrettung zum Einsatz kommen können.[2]
[1] Am Mittag hatten Einsatzkräfte westlich von Cuxhaven eine leere Rettungsinsel des [wahrscheinlich gesunkenen] Kutters ["Hohe Weg"] gefunden.[3]
[1] Als er [der Segler] die Rettungsinsel bei Sturm auswirft und die Leine auch richtig an seinem Schiff befestigt, kann er die Rettungsinsel gegen den Wind zu sich heranzuziehen. Dann springt er mal eben hinein. Alles ohne Schwimmweste. Dann kentert die Rettungsinsel, aber der Segler öffnet den Reißverschluss, springt in die See und kann die Insel trotz Sturm wieder aufrichten.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemanden aus einer Rettungsinsel bergen, jemanden aus einer Rettungsinsel retten, in eine Rettungsinsel springen, in eine Rettungsinsel steigen
[1] eine Rettungsinsel abwerfen, eine Rettungsinsel finden, eine Rettungsinsel zu Wasser lassen
[1] eine aufblasbare Rettungsinsel, eine leere Rettungsinsel

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Rettungsfloß
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Rettungsinsel
[1] canoonet „Rettungsinsel
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRettungsinsel
[1] The Free Dictionary „Rettungsinsel
[1] Duden online „Rettungsinsel
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Rettungsinsel
[1] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „Rettungsinsel

Quellen:

  1. Wirtschaft - Offshore - Hart am Wind Teil 2. Kaum ein Arbeitsweg ist gefährlicher als der zu den Offshore-Anlagen 100 Seemeilen vor Cuxhaven. Für angehende Monteure ist das Sicherheitstraining des Offshore-Kompetenzzentrum Cuxhaven daher ein absolutes Muss.. In: Deutsche Welle. 12. Juni 2012 (URL, abgerufen am 14. April 2015).
  2. Michael Utz: Sprachbar - Gerettet. Trotz rettungsloser Situation naht manchmal unverhofft Rettung. Mancher wird errettet und erreicht das rettende Ufer – ohne sich über die Zeit zu retten. Wer Situationen rettet, steht oft als Retter in der Not gut da.. In: Deutsche Welle. (URL, abgerufen am 14. April 2015).
  3. Drama auf der Nordsee Fischkutter-Besatzung verschollen. Bei einem Schiffsdrama auf der stürmischen Nordsee sind vermutlich vier Besatzungsmitglieder eines Fischkutters ertrunken. Eine Suchaktion ist bislang erfolglos verlaufen.. In: stern.de. 9. November 2006, ISSN 0039-1239 (URL, abgerufen am 14. April 2015).
  4. Jens Elmenhorst: Leserartikel - FILM "ALL IS LOST" - Alles ist falsch. Als ehemaliger Kapitän habe ich mich über den Film "All Is Lost" sehr geärgert. Was Segeln und Schifffahrt angeht, ist vieles vollkommen falsch dargestellt.. In: Zeit Online. 10. Februar 2014, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 14. April 2015).