aufblasen (Deutsch)Bearbeiten

Verb, unregelmäßig, trennbarBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich blase auf
du bläst auf
er, sie, es bläst auf
Präteritum ich blies auf
Konjunktiv II ich bliese auf
Imperativ Singular blase auf!
blas auf!
Plural blast auf!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
aufgeblasen haben
Alle weiteren Formen: Flexion:aufblasen

Worttrennung:

auf·bla·sen, Präteritum: blies auf, Partizip II: auf·ge·bla·sen

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌblaːzn̩]
Hörbeispiele:   aufblasen (Info)

Bedeutungen:

[1] transitiv: einen Gegenstand durch Hineinblasen von Luft vergrößern
[2] reflexiv, umgangssprachlich, abwertend: sich wichtigtun

Herkunft:

Ableitung zum Verb blasen mit dem Präfix (Derivatem) auf-

Synonyme:

[1] aufblähen, aufpusten
[2] großtun, protzen, wichtigtun

Oberbegriffe:

[1] vergrößern

Beispiele:

[1] In einer Stunde kommen die ersten Kinder zur Geburtstagsfeier. Lass uns noch schnell ein paar Luftballons aufblasen.
[2] Der Politiker am Mikrofon hatte nichts zu sagen und blies sich nur auf.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Luftballons aufblasen

Wortbildungen:

[1] aufblasbar
aufgeblasen (→ Aufgeblasenheit)

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 5. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2003, ISBN 3-411-05505-7, Eintrag „aufblasen“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „aufblasen
[1] canoonet „aufblasen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalaufblasen
[1] The Free Dictionary „aufblasen
[1] Duden online „aufblasen
[1] wissen.de – Wörterbuch „aufblasen
  In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!