Instinkt (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular Plural
Nominativ der Instinkt die Instinkte
Genitiv des Instinktes
des Instinkts
der Instinkte
Dativ dem Instinkt
dem Instinkte
den Instinkten
Akkusativ den Instinkt die Instinkte

Worttrennung:

In·s·tinkt, Plural: In·s·tink·te

Aussprache:

IPA: [ɪnˈstɪŋkt]
Hörbeispiele:   Instinkt (Info)
Reime: -ɪŋkt

Bedeutungen:

[1] Tierpsychologie, Zoologie: Tieren angeborene, nicht gesteuerte Verhaltensweise in bestimmen Situationen
[2] Psychologie: (bei Menschen im übertragenen Sinn) innerer Impuls, in bestimmten Situationen ohne Überlegung, jedoch wenigstens subjektiv angemessen zu handeln

Herkunft:

von lateinisch instinguere → la = antreiben, dies abgeleitet von stinguere → la = stechen [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Naturtrieb
[2] Gefühl Impuls, Intuition,

Gegenwörter:

[1] Erlerntes
[2] Entscheidung, Ratio

Oberbegriffe:

[1] Verhaltensweise
[2] Handeln

Unterbegriffe:

[1] Brutpflegeinstinkt
[1, 2] Beschützerinstinkt, Fluchtinsinkt, Jagdinstinkt, Herdeninstinkt, Machtinstinkt, Mutterinstinkt, Sexualinstinkt, Überlebensinstinkt, Urinstinkt
[2] Homo-Sapiens-Instinkt, Killerinstinkt, Torinstinkt

Beispiele:

[1] Das Graben in der Erde ist ein bei Hunden typischer Instinkt.
[2] Ihr Instinkt sagte ihr, dass sie vorsichtig sein musste.

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: instinktartig, instinktgetrieben, instinkthaft, instinktiv, instinktlos, instinktmäßig
Substantive: Instinktbewegung, Instinkthandlung, Instinkthierarchie, Instinktmodell, Instinktreduktion, Instinktverhalten

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Instinkt
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „GI00616L0
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Instinkt
[1, 2] Duden online „Instinkt
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalInstinkt

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: instinct, instinkt