Hauptmenü öffnen

Aufbau (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Aufbau

die Aufbauten

Genitiv des Aufbaus
des Aufbaues

der Aufbauten

Dativ dem Aufbau

den Aufbauten

Akkusativ den Aufbau

die Aufbauten

Worttrennung:

Auf·bau, Plural: Auf·bau·ten

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯fˌbaʊ̯]
Hörbeispiele:   Aufbau (Info)

Bedeutungen:

[1] kein Plural: der Vorgang des Aufbauens eines Gebäudes, eines Systems oder einer sonstwie gearteten Struktur
[2] kein Plural: die Gliederung oder Struktur eines bestehenden Systems (innerer Aufbau)
[3] ein Aufsatz oder etwas Aufgesetztes auf ein bestehendes System (oberer Teil eines Gebäudes, einer Karosserie, eines Schiffes)

Herkunft:

Substantivierung des Verbstamms von aufbauen durch Konversion

Synonyme:

[1] Errichtung
[2] Struktur

Gegenwörter:

[1] Abbau

Unterbegriffe:

[1] Neuaufbau, Umgebungsaufbau (→ Testumgebungsaufbau), Wiederaufbau
[1, 2] Programmaufbau, Spielaufbau
[2] Verbindungsaufbau
[3] Schiffsaufbau

Beispiele:

[1] Der Aufbau der Dresdner Frauenkirche ist abgeschlossen.
[2] Den inneren Aufbau der Pyramide haben wir nicht sofort durchschaut.
[3] Die Aufbauten wurden durch die Welle weggerissen.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] innerer Aufbau

Wortbildungen:

[1] Aufbauarbeit, Aufbaugymnasium, Aufbaumaßnahme, Aufbauprogramm, Aufbaurealschule

ÜbersetzungenBearbeiten

[2, 3] Wikipedia-Artikel „Aufbau (Begriffsklärung)
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aufbau
[1–3] canoonet „Aufbau
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAufbau
[1–3] The Free Dictionary „Aufbau
[1–3] Duden online „Aufbau
[1–3] wissen.de – Wörterbuch „Aufbau
[*] Wahrig Synonymwörterbuch „Aufbau“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Aufbau

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Ausbau