arten (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich arte
du artest
er, sie, es artet
Präteritum ich artete
Konjunktiv II ich artete
Imperativ Singular art!
arte!
Plural artet!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geartet haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:arten

Worttrennung:

ar·ten, Präteritum: ar·te·te, Partizip II: ge·ar·tet

Aussprache:

IPA: [ˈaːɐ̯tn̩]
Hörbeispiele:   arten (Info)
Reime: -aːɐ̯tn̩

Bedeutungen:

[1] Hilfsverb haben: als Typ (Art) entstehen (lassen)
[2] Hilfsverb sein, gehoben: sich mit der Zeit ähnlich zu jemandem/etwas entwickeln

Herkunft:

vom Substantiv Art

Sinnverwandte Wörter:

[1] bilden, formen, gestalten
[2] ähneln, sich zu etwas entwickeln, nach jemandem geraten, nach jemandem kommen

Unterbegriffe:

[1] abarten, ausarten, entarten, nacharten

Beispiele:

[1] „Wie ist das Verbrechen geartet? Wie muss es geahndet werden?“[1]
[2] „Er artete, was Kraft und Wuchs anbetraf, nach seinem Geschlecht, denn er war von Riesengeschlecht.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] jemand artet nach jemandem

Wortbildungen:

Artung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „arten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „arten
[*] The Free Dictionary „arten
[2] Duden online „arten

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: argen, warten