Hauptmenü öffnen

keineswegs (Deutsch)Bearbeiten

Adverb, NegationspartikelBearbeiten

Worttrennung:

kei·nes·wegs

Aussprache:

IPA: [kaɪ̯nəsˈveːks]
Hörbeispiele:   keineswegs (Info)

Bedeutungen:

[1] stärkere Form für „nicht

Herkunft:

Zusammensetzung aus „keines Wegs“ (Genitiv-Form von „kein Weg“)

Synonyme:

[1] nicht, gar nicht, durchaus nicht, keinesfalls, auf keinen Fall, in keinem Fall, in keiner Weise, nicht im Geringsten, nicht im Mindesten, nicht daran zu denken, niemals, mitnichten

Gegenwörter:

[1] auf jeden Fall, jedenfalls

Oberbegriffe:

[1] nicht, nein

Beispiele:

[1] Ich möchte Sie keineswegs stören, sondern nur helfen.
[1] Ich halte die Resolution der Versammlung keineswegs für erledigt.
[1] Dieser Film ist keineswegs so gut, wie du behauptetest.
[1] „Die Stämme leben also keineswegs isoliert, sondern schließen Allianzen miteinander und stellen große Armeen auf.“[1]
[1] Dickere Menschen sind keineswegs häufiger krank.[2]
[1] In Deutschland gibt es aber keineswegs nur deutsches Essen, denn hier leben über sieben Millionen Einwanderer. So gehören Pizza, Spaghetti, Döner, Gyros oder Sushi mittlerweile schon zum Speiseplan vieler Deutscher.[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas ist keineswegs auszuschließen, etwas ist keineswegs garantiert, etwas ist keineswegs sicher, etwas ist keineswegs überraschend, etwas ist keineswegs unerschwinglich (  Audio (Info)), etwas ist keineswegs unmöglich, etwas ist keineswegs unumstritten, etwas ist keineswegs zufällig, etwas ist keineswegs zwingend

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „keineswegs
[1] canoonet „keineswegs
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalkeineswegs
[1] Duden online „keineswegs

Quellen:

  1. Martin Paetsch: Der Tod aus dem Norden. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 24-35, Zitat Seite 27.
  2. Johannes Kaiser: Abrechnung mit dem Gewichtswahn. Friedrich Schorb: "Dick, doof und arm? - Die große Lüge vom Übergewicht und wer von ihr profitiert", Droemer Verlag 2009, 240 Seiten. In: Deutschlandradio. 29. Dezember 2009 (Deutschlandfunk Kultur/Berlin, Buchkritik, Bildunterschrift, URL, abgerufen am 12. Oktober 2017).
  3. Top-Thema – Podcast - Alles nur Weißwurst und Kartoffeln?. Fleisch mit Kartoffeln und Soße, dazu ein kühles Bier – so sieht angeblich eine typisch deutsche Mahlzeit aus. Doch die deutsche Küche hat mehr zu bieten. In Deutschland gibt es viele regionale Spezialitäten. In: Deutsche Welle. 6. Mai 2008 (URL, abgerufen am 12. Oktober 2017).