Hauptmenü öffnen

Vorrat (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Vorrat

die Vorräte

Genitiv des Vorrats
des Vorrates

der Vorräte

Dativ dem Vorrat
dem Vorrate

den Vorräten

Akkusativ den Vorrat

die Vorräte

Worttrennung:

Vor·rat, Plural: Vor·rä·te

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌʁaːt]
Hörbeispiele:   Vorrat (Info)
Reime: -oːɐ̯ʁaːt

Bedeutungen:

[1] in größeren Mengen zur späteren Verwendung vorbereitete Mittel oder Waren

Herkunft:

spätmittelhochdeutsch vorrāt „Vorrat, Vorbedacht, Überlegung“. Das Wort ist seit dem 14. Jahrhundert belegt.[1]

Synonyme:

[1] Reserve

Sinnverwandte Wörter:

[1] Backup, Rücklage

Unterbegriffe:

[1] Benzinvorrat, Essensvorrat, Heizölvorrat, Kohlevorrat, Lebensmittelvorrat, Lebensvorrat, Mundvorrat, Treibstoffvorrat, Warenvorrat, Wasservorrat, Zeichenvorrat

Beispiele:

[1] Es ist gut, immer einen Vorrat an Lebensmitteln zu lagern.
[1] „Zuletzt hieß er sie aus dem Vorrate einen ziemlich schweren Block auf den Arbeitstisch schaffen.“[2]
[1] „Dort wollten wir unsere schwindenden Vorräte an Wasser und Lebensmitteln auffrischen.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] solange der Vorrat reicht, einen Vorrat anlegen, die Vorräte erschöpfen

Wortbildungen:

Adjektiv: vorrätig
Substantive: Vorratsdatenspeicherung, Vorratshaltung, Vorratskammer, Vorratskeller, Vorratspackung, Vorratsraum, Vorratsschrank, Vorratswirtschaft
Verb: bevorraten

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Vorrat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Vorrat
[*] canoonet „Vorrat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalVorrat
[1] The Free Dictionary „Vorrat
[1] Duden online „Vorrat

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Vorrat“, Seite 964.
  2. Ludwig Anzengruber: Der Sternsteinhof. Antigonos Verlag, 2012, Seite 93.
  3. Lois Pryce: Mit 80 Schutzengeln durch Afrika. Die verrückteste, halsbrecherischste, schrecklich-schönste Reise meines Lebens. DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2018 (übersetzt von Anja Fülle, Jérôme Mermod), ISBN 978-3-7701-6687-9, Seite 10. Englisches Original 2009.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Verrat