Hauptmenü öffnen

Sprachstil (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Sprachstil

die Sprachstile

Genitiv des Sprachstils
des Sprachstiles

der Sprachstile

Dativ dem Sprachstil
dem Sprachstile

den Sprachstilen

Akkusativ den Sprachstil

die Sprachstile

Worttrennung:

Sprach·stil, Plural: Sprach·sti·le

Aussprache:

IPA: [ˈʃpʁaːxˌstiːl], [ˈʃpʁaːxˌʃtiːl]
Hörbeispiele:   Sprachstil (Info),   Sprachstil (Info)

Bedeutungen:

[1] (durch besondere Merkmale, Eigenheiten gekennzeichnete) Art und Weise, etwas mit Worten oder in geschriebener Form zu äußern

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm des Substantivs Sprache und Stil

Synonyme:

[1] Äußerungsstil, Sprechstil

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ausdrucksweise, Diktion, Redeweise, Sprachebene, Sprechweise

Gegenwörter:

[1] Körpersprache, Mienenspiel

Oberbegriffe:

[1] Sprache, Sprechen n, Stil, Rhetorik

Unterbegriffe:

[1] Aussprache, Formulierung, Funktionalstil, Intonation, Laut, Personalstil, Rhythmus, Zeitstil; Gemurmel, Gerede, Geschrei, Geschwätz, Gestammel, Klage

Beispiele:

[1] Der Sprachstil der Politiker ist phrasenhaft.
[1] „Auch bei Demonstrationen oder beim TV-Gespräch mit Günter Gaus setzte er mit seinem nur als dutschkesk zu beschreibenden Sprachstil Akzente.“[1]
[1] „Wir nennen diesen Sprachstil Bewegungssprache, weil er in Bewegungen aller Art erfunden und kultiviert wurde und sich durch erstaunliche Flexibilität auszeichnet - das macht ihn auch schwer faß- und beschreibbar.“[2]
[1] „Nach dieser Überzeugung haben Humanisten wie Niclas von Wyle, Heinrich Steinhöwel und Albrecht von Eyb in getreuer Nachahmung des lateinischen Sprachstils jene umfangreiche Übersetzungsliteratur geschaffen, die am Anfang der neuhochdeutschen Prosa steht und ihren Stil weitreichend bestimmt hat.“[3]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Sprachstil
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sprachstil
[1] canoonet „Sprachstil
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSprachstil

Quellen:

  1. Online-Ausgabe der taz, 'Archiv', Reden wie Dutschke: Beim Rudi-Impro-Slam im Festsaal Kreuzberg wird heute der beste Nachwuchsagitator gesucht, 11.01.2007
  2. Helmut Glück, Wolfgang Werner Sauer: Gegenwartsdeutsch. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage. Metzler, Stuttgart/Weimar 1997, S. 109f. ISBN 3-476-12252-2. Kursiv gedruckt: Bewegungssprache.
  3. Horst Joachim Frank: Dichtung, Sprache, Menschenbildung. Geschichte des Deutschunterrichts von den Anfängen bis 1945. Band 1. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1976, Seite 21. ISBN 3-423-04271-0.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Sprechstil