Hauptmenü öffnen

Spaß (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Spaß

die Späße

Genitiv des Spaßes

der Späße

Dativ dem Spaß
dem Spaße

den Späßen

Akkusativ den Spaß

die Späße

Nebenformen:

Schweiz, Liechtenstein; sonst Österreich auch: Spass

Worttrennung:

Spaß, Plural: Spä·ße

Aussprache:

IPA: [ʃpaːs]
Hörbeispiele:   Spaß (Info)   österreichisch: Spaß (Info)
Reime: -aːs

Bedeutungen:

[1] unzählbar: Freude; Vergnügen
[2] witzige Aussage oder Handlung

Herkunft:

im 17. Jahrhundert von italienisch spasso → it „Vergnügen“ entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Amüsement, Freude, Kurzweil, Vergnügen, österreichisch, umgangssprachlich: Gaudi
[2] Jokus, Jux, Schabernack, Scherz, Streich

Gegenwörter:

[1] Langeweile
[1, 2] Ernst

Verkleinerungsformen:

[2] Späßchen

Unterbegriffe:

[1] Fahrspaß, Familienspaß, Gruselspaß, Heidenspaß, Mordsspaß, Rätselspaß, Riesenspaß, Sammelspaß, Spielspaß

Beispiele:

[1] Habt ihr Spaß gehabt?
[1] Die Arbeit macht mir keinen Spaß mehr.
[2] Da habe ich mir einen Spaß erlaubt.
[2] Das mit „spitzen, spaß, gespessen“ war nur Spaß.

Redewendungen:

da hört der Spaß auf
ein teurer Spaß sein
keinen Spaß verstehen
seinen Spaß mit jemandem treiben
Sie machen mir Spaß!
Spaß beiseite!
Spaß muss sein

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] aus Spaß; jemandem den Spaß verderben; Spaß bringen; etwas macht Spaß, viel Spaß!
[2] (nur) Spaß machen; (nicht) zu Späßen aufgelegt sein

Wortbildungen:

spaßen, spaßfrei, spaßig
Spaßbremse, Spaßetteln, Spaßmacher, Spaßverderber, Spaßvogel

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Spaß
[*] canoonet „Spaß
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSpaß
[1, 2] The Free Dictionary „Spaß

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Spaß“, Seite 861.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: saß, Spam, Span, Spat, spar