Reduktion (Deutsch)Bearbeiten

  Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: fehlende Bedeutungen ergänzen und ggf. nach Wichtig und/oder Allgemeinheit neu sortieren

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Reduktion

die Reduktionen

Genitiv der Reduktion

der Reduktionen

Dativ der Reduktion

den Reduktionen

Akkusativ die Reduktion

die Reduktionen

Anmerkung:

[5] war ursprünglich als Abgabe von Sauerstoff definiert

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Reduction

Worttrennung:

Re·duk·ti·on, Plural: Re·duk·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ʁedʊkˈt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:   Reduktion (Info)
Reime: -oːn

Bedeutungen:

[1] bildungssprachlich: Beschränkung, Verringerung von etwas auf eine kleinere Menge, ein kleineres Ausmaß
[2] Linguistik: in der generativen Grammatik Ersetzung einer umfänglichen Einheit durch eine weniger umfängliche
[3] Linguistik: Abschwächung von Vokalen oder Verlust von Lauten
[4] Biologie: mehr oder weniger vollständige Rückbildung eines Organs
[5] Chemie: Verringerung der Oxidationszahl durch Aufnahme von Elektronen
[6] katholische Kirche: von Jesuiten in Südamerika angelegte Siedlung für die indigene Bevölkerung

Herkunft:

[1] in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts von lateinisch reductio → la „Zurückführung“ entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Beschränkung, Reduzierung, Verkleinerung, Verringerung
[2] Kürzung

Gegenwörter:

[1, 2] Erweiterung
[3] Hinzufügung
[5] Oxidation

Oberbegriffe:

[5] Redoxreaktion

Unterbegriffe:

[1] Energiereduktion, Fehlerreduktion, Feinstaubreduktion, Gewichtsreduktion, Jesuitenreduktion, Massereduktion (Massenreduktion), Preisreduktion, Problemreduktion, Staubreduktion, Steuerreduktion, Umfangreduktion

Beispiele:

[1] Eine Reduktion des Energieverbrauchs ist dringend erforderlich.
[1] „Die Didaktische Reduktion bezeichnet die Reduzierung und Vereinfachung komplexer Themen, um sie für Lernende alters- und reifegemäß aufzubereiten, indem komplexe Sachverhalte auf ihren Kern zurückgeführt werden und so für Lernende überschaubar und begreifbar werden.“[2]
[2]
[3] Wenn man sagt: „Mir is schlecht“, dann liegt bei der Wortform „is“ eine Reduktion der Lautgestalt vor.
[4] Die Froschlurche zeichnen sich durch die Reduktion des Schwanzes aus.
[5] Im Brennofen erfolgt die Reduktion des Eisenoxids mittels Holzkohle.
[6] „Die Reduktionen lebten primär von Ackerbau und Viehzucht.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] didaktische Reduktion

Wortbildungen:

[2] Reduktionsprobe, Reduktionssprache, Reduktionsstufe, Reduktionstransformation
[3] Reduktionssilbe
[5] Reduktionsmittel

ÜbersetzungenBearbeiten

[5, 6] Wikipedia-Artikel „Reduktion
[5] Wikipedia-Artikel „Reduktion (Chemie)
[1, 3–5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Reduktion
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalReduktion
[1] The Free Dictionary „Reduktion
[1–3, 5, 6] Duden online „Reduktion
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalReduktion
[1] wissen.de – Wörterbuch „Reduktion
[1, 4, 5] Wahrig Fremdwörterlexikon „Reduktion“ auf wissen.de
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Reduktion

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „reduzieren“.
  2. Rolf Arnold: Didaktische Reduktion. In: Glossar. Universität Kaiserslautern, abgerufen am 14. Februar 2016.
  3. Karin Schneider-Ferber: Als Utopia in Südamerika lag. In: G/Geschichte. Nummer 4/2017, ISSN 1617-9412, Seite 46.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Redaktion, Reproduktion