Hauptmenü öffnen

Herdprämie (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, fBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ die Herdprämie

die Herdprämien

Genitiv der Herdprämie

der Herdprämien

Dativ der Herdprämie

den Herdprämien

Akkusativ die Herdprämie

die Herdprämien

Hinweis:

Das Wort „Herdprämie“ wurde ‌ zum Unwort des Jahres 2007 gekürt.

Worttrennung:

Herd·prä·mie, Plural: Herd·prä·mi·en

Aussprache:

IPA: [ˈheːɐ̯tˌpʁɛːmi̯ə]
Hörbeispiele:   Herdprämie (Info)

Bedeutungen:

[1] abwertend, umgangssprachlich: Betreuungsgeld für die in den Familien geleistete Arbeit zur Versorgung und Erziehung der Kinder

Herkunft:

Kompositum aus den Substantiven Herd und Prämie

Synonyme:

[1] Erziehungsgehalt, Hausfrauengehalt, Betreuungsgeld

Oberbegriffe:

[1] Sozialleistung

Beispiele:

[1] Die Herdprämie ist umstritten und sorgt für bildungspolitische Diskussionen.
[1] Nach den Aussagen einiger Politiker soll die Herdprämie dem Kindeswohl dienen.

Wortbildungen:

Herdprämienempfänger, Herdprämienempfängerin

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Herdprämie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Herdprämie
[1] canoonet „Herdprämie
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalHerdprämie