Tätervolk (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ das Tätervolk

die Tätervölker

Genitiv des Tätervolkes
des Tätervolks

der Tätervölker

Dativ dem Tätervolk
dem Tätervolke

den Tätervölkern

Akkusativ das Tätervolk

die Tätervölker

Hinweis:

Das Wort „Tätervolk“ wurde von der GfdS zum Unwort des Jahrs 2003 gekürt.

Worttrennung:

Tä·ter·volk, Plural: Tä·ter·völ·ker

Aussprache:

IPA: [ˈtɛːtɐˌfɔlk]
Hörbeispiele:   Tätervolk (Info)

Bedeutungen:

[1] allgemein: auf dem Gedanken der Kollektivschuld beruhende Wortbildung, die das ganze Volk für die Taten eines Teils davon verantwortlich macht
[1a] speziell, kein Plural: das deutsche Volk, wegen der Untaten des Nationalsozialismus

Herkunft:

zusammengesetzt aus den Substantiven Täter und Volk

Beispiele:

[1] Der Ausdruck Tätervolk unterstellt die These einer Kollektivschuld.

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Tätervolk