Biss (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, mBearbeiten

Singular

Plural

Nominativ der Biss

die Bisse

Genitiv des Bisses

der Bisse

Dativ dem Biss
dem Bisse

den Bissen

Akkusativ den Biss

die Bisse

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Biß

Worttrennung:

Biss, Plural: Bis·se

Aussprache:

IPA: [bɪs]
Hörbeispiele:   Biss (Info)
Reime: -ɪs

Bedeutungen:

[1] der Vorgang des Beißens
[2] Wundstelle, Wundmal, die durch das Beißen entstanden sind
[3] gehoben, bildlich: ein stechender Schmerz
[4] übertragen, umgangssprachlich: zupackende Art oder Haltung
[5] übertragen, umgangssprachlich: Bereitschaft zum vollen Einsatz

Synonyme:

[3] Angriffslust, Energie

Sinnverwandte Wörter:

[2] Abschürfung, Kratzer, Läsion, Riss, Schnitt, Schramme, Stich, Trauma

Gegenwörter:

[3] Lahmheit

Verkleinerungsformen:

[1, 2] Bisschen

Oberbegriffe:

[2] Verletzung
[3] Disposition, Haltung

Unterbegriffe:

[1] Hundebiss, Schlangenbiss
[3] Gewissensbiss

Beispiele:

[1] Der Biss des Hundes tat sehr weh.
[2] Hier kannst du den Biss immer noch gut sehen, obwohl er schon eine Woche alt ist.
[3]
[4] Der von ihm erzählte Witz hat Biss!
[5] Der Spieler ist kaum zu gebrauchen, denn er spielt ohne Biss.

Wortbildungen:

Adjektive: bissfest, bissig
[1] Bissspur, Bissverletzung, Bisswunde
[1] Überbiss, Unterbiss, Vorbiss
[?] bisschen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Biss
[2, 4] canoonet „Biss
[1, 3, 4] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBiss
[1, 2, 4, 5] Duden online „Biss

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Bissen, piss
Homophone: bis, biss