wegradieren (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich radiere weg
du radierst weg
er, sie, es radiert weg
Präteritum ich radierte weg
Konjunktiv II ich radierte weg
Imperativ Singular radier weg!
radiere weg!
Plural radiert weg!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
wegradiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:wegradieren

Worttrennung:

weg·ra·die·ren, Präteritum: ra·dier·te weg, Partizip II: weg·ra·diert

Aussprache:

IPA: [ˈvɛkʁaˌdiːʁən]
Hörbeispiele:   wegradieren (Info)

Bedeutungen:

[1] (Graphit) mit Hilfe eines Radiergummis entfernen
[2] übertragen, umgangssprachlich: so zerstören, dass nichts übrig bleibt

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb radieren mit dem Adverb weg

Sinnverwandte Wörter:

[1] entfernen, säubern, wegkratzen, wegnehmen, wegrubbeln, wegwaschen, wegwischen
[1, 2] ausradieren, wegputzen
[2] ausknipsen, auslöschen, ausmerzen, dem Erdboden gleichmachen, plattmachen, pulverisieren, vernichten, vom Erdboden verschwinden, zerstören

Gegenwörter:

[1] zeichnen

Beispiele:

[1] „Lasst das fertige Bild trocknen, bevor ihr die Bleistiftspuren der Vorlage wegradiert.“[1]
[1] „Das Kirchenbuch zeigt eine Rasur beim Eintrag dieses Sohnes, woraus der Familienforscher nicht etwa schließt, daß da ein Klecks wegradiert wurde, sondern daß da ein Eintrag gedoktert wurde.“[2]
[2] „Heute ist ihr Bestand einem radikalen Schwund und Kahlschlag ausgesetzt, die das Gesicht einer gewachsenen Kulturlandschaft von der Erde wegzuradieren drohen.“[3]
[2] „Die Ruinen solch eines Klosters kann man im zentralen Tuva noch heute sehen: den revolutionären Atheisten ist es nicht gelungen, sie vom Antlitz der Erde wegzuradieren.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] einen Bleistiftstrich/Strich/Buchstaben, eine Zahl wegradieren

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wegradieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „wegradieren
[1] Duden online „wegradieren

Quellen: