vorkämpfen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich kämpfe vor
du kämpfst vor
er, sie, es kämpft vor
Präteritum ich kämpfte vor
Konjunktiv II ich kämpfte vor
Imperativ Singular kämpf vor!
kämpfe vor!
Plural kämpft vor!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vorgekämpft haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vorkämpfen

Worttrennung:

vor·kämp·fen, Präteritum: kämpf·te vor, Partizip II: vor·ge·kämpft

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌkɛmp͡fn̩]
Hörbeispiele:   vorkämpfen (Info)

Bedeutungen:

[1] reflexiv: unter dem Einsatz von Aufwand/Kraft/Gewalt nach vorne gelangen, sich einem Ziel nähern

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb kämpfen mit dem Präfix vor-

Sinnverwandte Wörter:

[1] herankämpfen, durcharbeiten, durchkämpfen, durchsetzen, vorarbeiten, vordrängen, vordrängeln, vordringen, vorpreschen, vorrücken, vorstoßen

Gegenwörter:

[1] aufgeben, nachgeben, zurückfallen

Beispiele:

[1] Die Feuerwehrleute kämpften sich an den Brandherd vor.
[1] Sie hoffte, sich bis in die Gruppe der leitenden Angestellten vorkämpfen zu können.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] auf eine Position vorkämpfen, zum Zentrum vorkämpfen

Wortbildungen:

Vorkämpfer

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vorkämpfen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „vorkämpfen
[1] The Free Dictionary „vorkämpfen
[1] Duden online „vorkämpfen

Quellen: