vordrängeln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich drängele vor
du drängelst vor
er, sie, es drängelt vor
Präteritum ich drängelte vor
Konjunktiv II ich drängelte vor
Imperativ Singular drängel vor!
drängele vor!
Plural drängelt vor!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vorgedrängelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vordrängeln

Worttrennung:

vor·drän·geln, Präteritum: drän·gel·te vor, Partizip II: vor·ge·drän·gelt

Aussprache:

IPA: [ˈfoːɐ̯ˌdʁɛŋl̩n]
Hörbeispiele:   vordrängeln (Info)

Bedeutungen:

[1] reflexiv: sich an anderen Menschen vorbei nach vorne schieben, zum Beispiel um früher dranzukommen oder besser zu sehen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb drängeln mit dem Präfix vor-

Sinnverwandte Wörter:

[1] vordrängen, vordringen, voreilen, vorkämpfen, vorpreschen, vorwärtsgehen

Gegenwörter:

[1] anstehen, beiseitetreten, warten, zurückweichen

Beispiele:

[1] „So weit war alles in Ordnung, bis ein Kerl mit einem Getränkekasten von der anderen Seite zu ihr kam, sich also durch Umgehen der Warteschlange mehr als vorgedrängelt hatte und ihr ungeduldig einen Geldschein hinhielt.“[1]
[1] Und wenn es doch mal einer schaffte, sich in Hörweite der Band vorzudrängeln und den Musikern eine Frage zu stellen, wurde er normalerweise sofort angemotzt.
[1] Nicht vordrängeln! Hinten anstellen!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in der Schlange, an der Kasse vordrängeln, zur Bühne vordrängeln

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vordrängeln
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „vordrängeln
[1] The Free Dictionary „vordrängeln
[1] Duden online „vordrängeln

Quellen: