versammeln (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich versammle
versammele
du versammelst
er, sie, es versammelt
Präteritum ich versammelte
Konjunktiv II ich versammelte
Imperativ Singular versammle!
Plural versammelt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
versammelt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:versammeln
 
[1] Spieler, Helfer und Betreuer versammeln sich nach dem Spiel am Mittelkreis.

Worttrennung:

ver·sam·meln, Präteritum: ver·sam·mel·te, Partizip II: ver·sam·melt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈzaml̩n]
Hörbeispiele:   versammeln (Info)   versammeln (Info)
Reime: -aml̩n

Bedeutungen:

[1] reflexiv, meist über eine größere Anzahl Personen: sich an einem Ort treffen (sammeln)
[2] transitiv: Personen um sich scharen, zusammenziehen

Herkunft:

zusammengesetzt aus dem Präfix ver- und sammeln

Synonyme:

[1] zusammenkommen
[2] zusammenziehen

Gegenwörter:

[1] sich trennen
[2] auflösen, aufteilen, verteilen

Beispiele:

[1] Wir versammelten uns jeden Freitag.
[2] Der Herrscher versammelte seine Truppen.

Redewendungen:

vor versammelter Mannschaft

Wortbildungen:

Konversionen: Versammeln, versammelnd, versammelt
Substantive: Versammlung

ÜbersetzungenBearbeiten

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „versammeln
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalversammeln
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „versammeln

Quellen:

  1. Rainer Hannig: Großes Handwörterbuch Ägyptisch–Deutsch. 3. Auflage, Zabern, Mainz 2001, S. 1019.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: vergammeln