Hauptmenü öffnen

slawisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
slawisch slawischer am slawischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:slawisch

Worttrennung:
sla·wisch, Komparativ: sla·wi·scher, Superlativ: sla·wischs·ten

Aussprache:
IPA: [ˈslaːvɪʃ]
Hörbeispiele:   slawisch (Info)
Reime: -aːvɪʃ

Bedeutungen:
[1] auf die Sprache der Slawen bezogen
[2] auf die Slawen bezogen, die Slawen betreffend

Abkürzungen:
slaw.

Oberbegriffe:
[1] indogermanisch (indoeuropäisch), osteuropäisch

Unterbegriffe:
[1] altslawisch, urslawisch, kirchenslawisch, ostslawisch, westslawisch, südslawisch, serbokroatisch
[1, 2] polnisch, kaschubisch, polabisch, sorbisch, tschechisch, slowakisch, slowenisch, kroatisch, bosnisch, serbisch, mazedonisch, bulgarisch, russisch, weißrussisch, ukrainisch, ruthenisch

Beispiele:
[1] Sie hat einen slawischen Akzent.
[2] Das Mädchen hatte wunderschöne slawische Wangenknochen und fast schwarze Augen.
[2] „Slawische und finnische Stämme leben in dieser dünn besiedelten Region; lohnende Ziele für Plünderer wie etwa Städte oder Klöster gibt es nicht.“[1]

Wortbildungen:
Altkirchenslawisch, Kirchenslawisch, Slawisch, Ostslawisch, Südslawisch, Westslawisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Slawische Sprachen
[2] Wikipedia-Artikel „Slawen
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „slawisch
[*] canoonet „slawisch
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonslawisch
[1, 2] The Free Dictionary „slawisch

Quellen:

  1. Ralf Berhorst: Im Dienst des Kaisers. In: GeoEpoche: Die Wikinger. Nummer Heft 53, 2012, Seite 144-153, Zitat Seite 147.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: sklavisch