Hauptmenü öffnen

ukrainisch (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
ukrainisch ukrainischer am ukrainischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:ukrainisch

Worttrennung:
ukra·i·nisch, Komparativ: ukra·i·ni·scher, Superlativ: am ukra·i·nischs·ten

Aussprache:
IPA: [ukʁaˈiːnɪʃ], [uˈkʁaɪ̯nɪʃ]
Hörbeispiele:   ukrainisch (Info)
Reime: -iːnɪʃ

Bedeutungen:
[1] zur Ukraine gehörig
[2] zum Volk der Ukrainer gehörig
[3] nicht steigerbar: zur Sprache Ukrainisch gehörig

Abkürzungen:
[1–3] ukr., ukrain.

Herkunft:
Ableitung vom Stamm des Substantivs Ukraine mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch

Oberbegriffe:
[1, 2] osteuropäisch, europäisch
[3] ostslawisch, slawisch, indogermanisch

Unterbegriffe:
[1] nordukrainisch, ostukrainisch, südukrainisch, westukrainisch

Beispiele:
[1] Der ukrainische Außenminister ist heute in Berlin.
[1] „Spezialeinheiten der ukrainischen Polizei sind gewaltsam gegen Regierungsgegner und proeuropäische Demonstranten vorgegangen.“[1]
[1] Nachdem Pilsudski mit seinen Initiativen in Galizien Schiffbruch erlitten hatte, blieb ihm immer noch die »ukrainischste« Provinz Polens, Wolhynien.[2]
[2] Sie brachte ihren ukrainischen Ehemann mit.
[3] Ich habe wieder ein paar ukrainische Wörter gelernt.

Wortbildungen:
Ukrainisch, westukrainisch

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–3] Wikipedia-Artikel „Ukrainisch
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ukrainisch
[1, 2] canoonet „ukrainisch
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonukrainisch
[1–3] Duden online „ukrainisch

Quellen:

  1. Oliver Trenkamp: Polizei-Einsatz gegen Demonstranten: Ukrainische Opposition kündigt Generalstreik an. In: Spiegel Online. 30. November 2013, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 30. November 2013).
  2. Transit, Ausgaben 31-34, 2006. Abgerufen am 9. Juni 2016.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: krainisch