Altkirchenslawisch

Siehe auch:

Altkirchenslawisch (Deutsch)Bearbeiten

Substantiv, nBearbeiten

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ (das) Altkirchenslawisch das Altkirchenslawische
Genitiv (des) Altkirchenslawisch
(des) Altkirchenslawischs
des Altkirchenslawischen
Dativ (dem) Altkirchenslawisch dem Altkirchenslawischen
Akkusativ (das) Altkirchenslawisch das Altkirchenslawische

Anmerkung:

Die Form „das Altkirchenslawische“ wird nur mit bestimmtem Artikel verwendet. Die Form „Altkirchenslawisch“ wird sowohl mit als auch ohne bestimmten Artikel verwendet.

Worttrennung:

Alt·kir·chen·sla·wisch, Singular 2: das Alt·kir·chen·sla·wi·sche, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈaltˌkɪʁçn̩slaːvɪʃ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] heute ausgestorbene südslawische Sprache, aus der das Kirchenslawisch hervorgegangen ist

Abkürzungen:

[1] ISO 639-1: cu, ISO 639-2: chu

Oberbegriffe:

[1] slawische Sprache

Beispiele:

[1] „Die Bezeichnung Altkirchenslawisch begründet sich in der fast ausschließlichen Verwendung als Sakralsprache.“[1]
[1] „Die alte Schriftsprache – sowohl das liturgische Altkirchenslawisch als auch die neue Verwaltungssprache – wurden reformiert; 1708 erschien das erste Buch in der neuen russischen Schrift.“[2]

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Wikipedia-Artikel „Altkirchenslawische Sprache
[1] „Lexikon der untergegangenen Sprachen“, Ausgabe 2, Harald Haarmann, C.H.Beck, 2002 ISBN 3406475965
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalAltkirchenslawisch

Quellen: