Hauptmenü öffnen

muskulös (Deutsch)Bearbeiten

AdjektivBearbeiten

Positiv Komparativ Superlativ
muskulös muskulöser am muskulösesten
Alle weiteren Formen: Flexion:muskulös

Worttrennung:

mus·ku·lös, Komparativ: mus·ku·lö·ser, Superlativ: am mus·ku·lö·ses·ten

Aussprache:

IPA: [mʊskuˈløːs]
Hörbeispiele:   muskulös (Info)
Reime: -øːs

Bedeutungen:

[1] kräftige Muskeln habend

Herkunft:

aus dem französischen musculeux → fr, abgeleitet von lateinisch musculosus → la (von Muskeln durchzogen, kräftig)[1]

Sinnverwandte Wörter:

[1] athletisch, baumstark, bärenstark, breitschultrig, drahtig, durchtrainiert, fit, gut in Form, kraftstrotzend, mächtig, muskelbepackt, robust, trainiert

Gegenwörter:

[1] schmächtig, schwach, schwächlich

Oberbegriffe:

[1] stark

Unterbegriffe:

[1] drahtig, sehnig

Beispiele:

[1] Sie hat vom Radfahren muskulöse Schenkel bekommen.
[1] Viele Männer und Frauen rennen heute ins Sportstudio: beide wollen gut aussehen, die Männer muskulös, die Frauen sehnig schlank.
[1] „Mein Traummann? Ein großer Mann mit schönen Händen, vollem Haar und rehbraunen Augen. Muskulös, klug, herzlich, humorvoll, tatkräftig, erfolgreich, treu und verlässlich. Ja, ich weiß, so einen gibt es nicht. Aber man wird doch noch träumen dürfen.“[2]
[1] Manch einer hält sich für 'n Mann, wenn er muskulös ist, kräftig ist […][3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] muskulöse Arme, muskulöse Beine, ein muskulöser Bodybuilder, einen muskulösen Körper haben, muskulöser Oberkörper, muskulöse Schenkel, ein muskulöser Typ, muskulöse Waden

Wortfamilie:

[1] Muskel, Muskulatur, muskulär

Wortbildungen:

[1] Muskulosität

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „muskulös
[*] canoonet „muskulös
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalmuskulös
[1] The Free Dictionary „muskulös
[1] wissen.de – Wörterbuch „muskulös
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „muskulös“ auf wissen.de
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „muskulös
[1] Duden online „muskulös
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1178.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 697.

Quellen:

  1. Duden online „muskulös
  2. Gisela Schinawa: Sprachbar - Ihr schönen Eigenschaftswörter!. Ohne Adjektive wäre die Sprache arm: Sie beschreiben, bewerten, charakterisieren. Sie sind grammatikalisch anpassungsfähig – allerdings nicht immer. Substantiven und Verben sind sie gute Begleiter mit Aussagekraft. In: Deutsche Welle. 11. Dezember 2013 (URL, abgerufen am 25. Dezember 2015).
  3. Nils Naumann: Von Männern und Machos. Der Mann wird als die Krönung der Schöpfung bezeichnet. Aber durch die Emanzipation ist das Bild des starken Geschlechts ins Wanken geraten. Doch so einfach lässt sich der Macho nicht verdrängen. In: Deutsche Welle. 25. März 2008 (URL, abgerufen am 25. Dezember 2015).