Positiv Komparativ Superlativ
dekorativ dekorativer am dekorativsten
Alle weiteren Formen: Flexion:dekorativ
 
[1] ein dekorativer Hut
 
[1] eine dekorativ verzierte alte Truhe

Worttrennung:

de·ko·ra·tiv, Komparativ: de·ko·ra·ti·ver, Superlativ: am de·ko·ra·tivs·ten

Aussprache:

IPA: [dekoʁaˈtiːf]
Hörbeispiele:   dekorativ (Info)
Reime: -iːf

Bedeutungen:

[1] etwas gut aussehen lassend, schmückend

Herkunft:

von französisch decoratif → fr „geschmückt“, „verziert“

Sinnverwandte Wörter:

[1] anziehend, gefällig, hübsch, repräsentabel, verspielt, zierend

Gegenwörter:

[1] furchtbar, hässlich, scheußlich, schrill

Oberbegriffe:

[1] schön

Beispiele:

[1] „Neben den Figuren und anderen dekorativen Elementen wurde auch eine Steinplatte mit einer Art Rinne ausgegraben,“[1] […].
[1] „Die arabische Kalligrafie erscheint auch als dekoratives Element in verschiedenen Formen, von Holzschnitzereien bis zu Stickereien.“[2]
[1] „Kosmetik lässt sich in Pflegekosmetik und dekorative Kosmetik unterteilen;“[3] […].
[1] „Ein Altar für Nippes – Dieses um 1900 gefertigte Jugendstil-Vertiko dient als Zierschränkchen für allerlei dekorative Kleinigkeiten.“[4]
[1] „Nach dem Vorbild von Schießscheiben wurden diese beiden dekorativen Steinzeug-Wandteller mit Jagdmotiven von der saarländischen Firma Villeroy & Boch um 1905 gestaltet.“[5]
[1] „Die Vase ist 54 cm x 40 cm groß und befindet sich in einem „guten Zustand“. Ein Gutachter hatte ihren Wert auf 1.500 bis 2.000 Euro geschätzt, er stufte die Vase als dekoratives Stück des 20. Jahrhunderts ein.“[6]
[1] „Weil die Sonne auf dekorative Glaskugeln schien, kam es Anfang April in einer Wohnung in Aeschi bei Spiez zu einem Brand.“[7]
[1] „In kleinen Gärten hat es sich bewährt die Kräuter im gesamten Garten verteilt zu pflanzen. Damit entsteht nicht nur eine ideale Mischkultur, sondern es kommt auch die dekorative Wirkung der einzelnen Pflanzen zur Geltung.“[8]
[1] „Früher war der Vizepräsident lediglich ein dekoratives Anhängsel. Heute kommt der Präsident aber ohne Stellvertreter nicht mehr aus:“[9] […].
[1] Der Küchenchef richtete das Zanderfilet dekorativ auf dem Teller an.
[1] [Scherenschnitte von Annette Schröter:] „Wie kaum ein anderer Künstler vor ihr hat sie sich an eine als bieder und dekorativ verschriene traditionelle Technik gewagt“[10] […].
[1] [Ein langes Tuch] „schützt vor Fahrtwind und Klimaanlagen, indem man es sich dekorativ über die Schultern legt.“[11]
[1] [Russische Holzkirchen:] Die Kirchen „wurden im Laufe der Zeit immer dekorativer ausgestaltet.“[12]
[1] „Venezianischer Putz ist aber nicht nur dekorativ, sondern reflektiert besonders gut Licht.“[13]
[1] [Graffiti:] "man muss ehrlich zugeben, dass sich mancherlei Kunst damit zufrieden gibt, rein dekorativ und harmlos zu sein."[14]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] adverbial: etwas dekorativ anordnen (beispielsweise Blumen), etwas dekorativ drapieren /gestalten / schmücken
[1] attributiv: eine dekorative Tapete, ein dekorativer Hut / Schmuck / Wandteller, dekorativer Schnickschnack, ein dekoratives Accessoire / Beiwerk / Muster, zu dekorativen Zwecken
[1] attributiv: dekorative Beleuchtung[15] / Kunst[16], dekorativer Schichtstoff[17]
[1] mit Adjektiv: architektonisch dekorativ sein

Wortbildungen:

[1] Dekor, Dekorateur, Dekoration, dekorieren

Übersetzungen

Bearbeiten
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „dekorativ
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache – Korpusbelege [dwdsxl] Gegenwartskorpora mit freiem Zugang „dekorativ
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portaldekorativ
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „dekorativ
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „dekorativ
[1] Duden online „dekorativ
[1] Wahrig Großes Wörterbuch der deutschen Sprache „dekorativ“ auf wissen.de
[1] Wahrig Synonymwörterbuch „dekorativ“ auf wissen.de
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „dekorativ“ auf wissen.de

Quellen:

  1. Archäologie – Eros auf Delfin: Sensationeller Fund antiker Statuen. In: Deutsche Welle. 17. April 2023 (URL, abgerufen am 1. Juni 2023).
  2. Elizabeth Grenier: Welterbe – UNESCO erweitert Liste des immateriellen Kulturerbes. In: Deutsche Welle. 16. Dezember 2021 (URL, abgerufen am 1. Juni 2023).
  3. Wikipedia-Artikel „Kosmetik“ (Stabilversion), abgerufen am 1. Juni 2023.
  4. Jugendstil-Vertiko – Ein Altar für Nippes. In: Bayerischer Rundfunk. 1. Juli 2013 (URL, abgerufen am 1. Juni 2023).
  5. Wandteller-Paar – Volle Breitseite. In: Bayerischer Rundfunk. 6. November 2013 (URL, abgerufen am 1. Juni 2023).
  6. Fast acht Mio. Euro – Vasenauktion sorgt weiter für Aufsehen. orf.at, ORF Online und Teletext GmbH & Co KG, Wien, Österreich, 7. Oktober 2022, abgerufen am 1. Juni 2023.
  7. Wenn die Glasdekoration zur Lupe wird. In: Schweizer Radio und Fernsehen. 8. April 2013 (URL, abgerufen am 1. Juni 2023).
  8. Kräuterlust auf Balkon und Garten. wien.orf.at, Österreichischer Rundfunk, Stiftung öffentlichen Rechts, Wien, Österreich, 27. Mai 2022, abgerufen am 1. Juni 2023.
  9. US-Vizepräsident: Mehr als nur ein dekoratives Anhängsel. In: Schweizer Radio und Fernsehen. 4. Juli 2016 (URL, abgerufen am 1. Juni 2023).
  10. EUROMAXX - Scherenschnitte von Annette Schröter. Die deutsche Künstlerin Annette Schröter nutzt die alte Technik des Scherenschnitts, um aktuelle Themen umzusetzen. In: Deutsche Welle. 18. Januar 2014 (URL, abgerufen am 18. Dezember 2015).
  11. Antje Wewer: Trägt man das jetzt so? - Das Bommel-Ungetüm. Zugegeben, der Sommer war bisher ziemlich stürmisch und kühl. Aber müssen sich deswegen alle Frauen in meterlange Schals wickeln?, fragt sich unsere Kolumnistin. In: Zeit Online. 14. August 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 18. Dezember 2015).
  12. Wikipedia-Artikel „Russland“ (Stabilversion), abgerufen am 1. Juni 2023.
  13. Daniela Schulz: Von Traumhäusern und Hausträumen – 360° WohnTräume - Schwarzes Apartment, Albanien. In: Deutsche Welle. 9. März 2020 (URL, abgerufen am 1. Juni 2023).
  14. Petra Schellen: Kunst im öffentlichen Raum - „Die meisten Graffiti sind Schrott“. In übermöblierten Städten bleiben kaum Leerstellen, sagt der Objektkünstler Bogomir Ecker. Und die Street-Art sei inzwischen weitgehend ins Internet abgewandert. In: taz.de. 7. Juli 2013, ISSN 2626-5761 (URL, abgerufen am 18. Dezember 2015).
  15. Wikipedia-Artikel „dekorative Beleuchtung
  16. Wikipedia-Artikel „dekorative Kunst
  17. Wikipedia-Artikel „dekorativer Schichtstoff