conducere (Latein)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular condūcō
2. Person Singular condūcis
3. Person Singular condūcit
1. Person Plural condūcimus
2. Person Plural condūcitis
3. Person Plural condūcunt
Perfekt 1. Person Singular condūxī
Imperfekt 1. Person Singular condūcēbam
Futur 1. Person Singular condūcam
PPP conductus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular condūcam
Imperativ Singular condūce
Plural condūcite
Alle weiteren Formen: Flexion:conducere

Worttrennung:

con·du·ce·re

Bedeutungen:

[1] transitiv, meist Militär: Personen an einen Ort führen; zusammenführen, zusammenbringen, versammeln
[2] transitiv: etwas in einem Werk zusammenführen, vereinigen
[3] transitiv: verursachen, dass mehrere Dinge eine feste Verbindung eingehen; zusammenführen, zusammenbringen, versammeln, verbinden, zusammenlaufen lassen, gerinnen lassen
[4] transitiv: jemanden oder jemandes Arbeit gegen Bezahlung leihen; mieten, pachten, anwerben
[5] transitiv, übertragen: jemanden durch Bezahlung zu einer Tätigkeit bringen; bestechen
[6] transitiv: etwas gegen Bezahlung leihen; mieten, pachten
[7] transitiv: eine Arbeit oder einen Auftrag gegen Bezahlung annehmen; übernehmen
[8] transitiv: ein Privileg gegen Bezahlung erwerben; mieten, pachten
[9] intransitiv: von Vorteil sein; nützen, zuträglich sein

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb ducere → la mit dem Präfix con- → la[1]

Gegenwörter:

[4] locare

Beispiele:

[1]
[4] „si te libenter vicinitas videbit, facilius tua vendes, operas facilius locabis, operarios facilius conduces; si aedificabis, operis, iumentis, materi[a]e adiuvabunt; si quid (bona salute) usus venerit, benigne defendant.“ (Cato, agr. 4)[2]

Wortbildungen:

conducibilis, conductio, conductor

ÜbersetzungenBearbeiten

[1–4, 6–9] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „conduco“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 1430–1433.
[1–4, 6–9] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „conduco
[1–9] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „conduco“ Seite 435.

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „conduco“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 1430.
  2. Marcus Porcius Cato; Antonius Mazzarino (Herausgeber): De agri cultura. Ad fidem Florentini codicis deperditi. 2. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1982 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 12–13.