vereinigen (Deutsch)Bearbeiten

VerbBearbeiten

Person Wortform
Präsens ich vereinige
du vereinigst
er, sie, es vereinigt
Präteritum ich vereinigte
Konjunktiv II ich vereinigte
Imperativ Singular vereinige!
Plural vereinigt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
vereinigt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:vereinigen

Worttrennung:

ver·ei·ni·gen, Präteritum: ver·ei·nig·te, Partizip II: ver·ei·nigt

Aussprache:

IPA: [fɛɐ̯ˈʔaɪ̯nɪɡn̩]
Hörbeispiele:   vereinigen (Info),   vereinigen (Info),   vereinigen (Info)
Reime: -aɪ̯nɪɡn̩

Bedeutungen:

[1] transitiv, reflexiv: zu einer Gesamtheit führen

Herkunft:

Ableitung von einigen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ver-

Synonyme:

[1] assoziieren, einen, integrieren, koitieren, paktieren, verbinden, vereinen, verschmelzen, zusammenfassen, zusammenscharen, zusammenschließen, zusammentun

Gegenwörter:

[1] halbieren, trennen

Beispiele:

[1] Er schaffte es, die drei Reiche zu vereinigen.
[1] Damake aber antwortete dem ersten, daß die Heuschrecke sieben Tiere in sich vereinige: dieweil sie einen Pferdekopf, einen Rinderhals, Adlerflügel, Kamelbeine, den Schwanz einer Schlange, Hirschhörner und den Bauch eines Skorpions habe.[1]

Wortbildungen:

Konversionen: Vereinigen, vereinigend, vereinigt
Substantiv: Vereinigung
Verb: wiedervereinigen

ÜbersetzungenBearbeiten

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „vereinigen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalvereinigen
[1] Duden online „vereinigen

Quellen:

  1. unbekannter Autor: Tausend und ein Tag / Orientalische Erzählungen. In: Projekt Gutenberg-DE. Die Geschichte von Nurdschehan und Damake oder Die vier Talismane (URL).